Einstimme Vergabe des AFC

VAE richten Asien-Cup 2019 aus

SID
Montag, 09.03.2015 | 16:20 Uhr
Die VAE setzten sich gegen den Konkurrenten aus dem Iran durch
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben das Rennen um die Ausrichtung der Fußball-Asienmeisterschaft 2019 gemacht.

Das Land im Südosten der Arabischen Halbinsel setzte sich bei der Abstimmung im Exekutivkomitee des asiatischen Kontinentalverbandes AFC einstimmig gegen den einzigen Konkurrenten Iran durch.

Die Emirate hatten das Turnier zuletzt 1996 ausgerichtet. Gespielt werden soll in den drei Städten Abu Dhabi, Dubai und Al-Ain.

Im Januar 2015 setzte sich der Gastgeber Australien gegen Südkorea in einem engen Endspiel mit 2:1 (1:1, 1:0) nach Verlängerung durch.

Alle Infos zum Asien-Cup 2015

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung