Amateurspieler lebenslang gesperrt

SID
Dienstag, 17.03.2015 | 12:18 Uhr
Bereits bei drei Spielabbrüchen war Altenessen diese Saison beteiligt
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

In Essen ist am Montagabend zum dritten Mal in der laufenden Saison ein Amateurfußballer lebenslang gesperrt worden.

Verurteilt wurde im Fußballkreis 13 - Essen Nord/West der Kapitän des B-Kreisligisten BV Altenessen, der einen Schiedsrichter geschlagen und getreten hatte. Dies berichtet das Onlineportal derwesten.de.

Außerdem wurde der Verein dazu verpflichtet, an einem Anti-Aggressions-Kurs teilzunehmen. Altenessen war bereits an drei Spielabbrüchen in dieser Saison beteiligt.

Daraufhin waren vom Fußball-Kreis keine Schiedsrichter mehr für Spiele des BVA nominiert worden. Dieser Boykott wurde nun aufgehoben.

Fußball im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung