Sonntag, 04.01.2015

"Spiegel" berichtet über Honorare

Mehr als 100 Mio. für Spielerberater

Die Zahlungen an Spielerberater im deutschen Profifußball steigen weiter stark an. Wie das Nachrichtenmagazin "Spiegel" mit Bezug auf Unterlagen der Deutschen Fußball Liga (DFL) berichtet, ergab die Addition der Honorare in der Saison 2013/2014 erstmals mehr als 100 Millionen Euro.

Die Spielerberater in der Bundesliga kassieren weiter kräftig ab
© getty
Die Spielerberater in der Bundesliga kassieren weiter kräftig ab
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Vor vier Jahren habe die Summe noch bei 70 Millionen Euro gelegen. In der englischen Premier League gaben die Vereine in der vergangenen Saison für Berater laut Spiegel umgerechnet 145 Millionen Euro aus - davon entfielen allein 55 Millionen auf den FC Chelsea, den FC Liverpool und Manchester City.

Alle Infos zur Bundeliga

Das könnte Sie auch interessieren
Joshua Kimmich muss sich beim Fc Bayern noch beweisen

Strunz: "Sehe Kimmich nicht als Führungspersönlichkeit"

Sebastian Rudy zeigt sich vor Bayern-Wechsel selbstbewusst

Rudy nennt Wunschposition beim FC Bayern

Der FC Bayern München ist zum 5. Mal in Folge Meister

Reaktionen zum FCB-Titel: "Ich fühle mich als Teil der Familie"


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.