18 Monate Sperre für "Kopfnuss"

SID
Mittwoch, 17.12.2014 | 13:17 Uhr
Ein Spieler in der Kreisliga wurde für 18 Monate gesperrt
© getty

Ein Amateurspieler ist für 18 Monate von der Spruchkammer des Fußballkreises 13 - Essen Nord/West gesperrt worden, nachdem der Kicker einem Gegenspieler per "Kopfnuss" das Nasenbein gebrochen hatte.

Der Kicker von C-Kreisligist Ballfreunde Bergeborbeck II hat am 7. Dezember einem Gegenspieler von Atletico Essen verletzt. Dies berichtet "derwesten.de". Der Täter hat Berufung gegen das Urteil angekündigt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung