Donnerstag, 13.11.2014

Kölns Innenverteidiger in der Bundesliga umworben

Wimmer sagt Leverkusen und S04 ab

Kevin Wimmer vom 1. FC Köln lässt sich vom kolportierten Interesse von Bayer Leverkusen und Schalke 04 nicht verrückt machen. Der Youngster fühlt sich in Köln wohl.

Kevin Wimmer spielt seit 2012 in Köln und fühlt sich dort sehr wohl
© getty
Kevin Wimmer spielt seit 2012 in Köln und fühlt sich dort sehr wohl
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Wenn man größere Klubs, die auch international spielen, auf sich aufmerksam macht, ist das sicherlich eine Anerkennung der gezeigten Leistung", sagte der 21-Jährige dem Magazin "Köln.Sport": "Ich fühle mich in Köln sehr wohl, habe in der Mannschaft viele, mit denen ich mich auch außerhalb des Platzes sehr gut verstehe. Es gibt derzeit keinen Grund, über einen Wechsel nachzudenken."

Das Vorbild des Verteidigers ist der Brasilianer Dante vom deutschen Meister Bayern München. "Er ist - wie ich - ein Linksfuß, hat eine gute Spieleröffnung, ist groß und sehr zweikampfstark sowie jemand, dem ein Stürmer nicht so schnell davon läuft. Das ist ein Spieler, bei dem ich mir gerne etwas abschaue", sagte Wimmer.

Der Österreicher spielt seit 2012 für Köln und absolvierte bislang 51 Partien für die Rheinländer. Nach dem Aufstieg der "Geißböcke" in die Bundesliga kam der Abwehrspieler in der laufenden Saison in allen bisherigen Spielen zum Einsatz.

Kevin Wimmer im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Kevin Wimmer stieg mit dem 1. FC Köln in die Bundesliga auf

Wimmer-Rückkehr zu Köln?

Wimmer wird Tottenham ertstmal nicht verlassen

Berater: Spurs lehnten Wimmer-Angebot von Köln ab

Kevin Wimmer stand in dieser Premier-League-Saison erst drei Mal für die Spurs auf dem Platz

Verthongen fällt aus - neue Chance für Wimmer


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.