Dundee über Südafrika nach der WM

"Verhältnisse noch schlimmer"

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 13.02.2014 | 14:13 Uhr
Sean Dundee spielte bis 2006 für den Karlsruher SC
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Sean Dundee hat sich enttäuscht über die Entwicklung seines Geburtslandes nach der WM 2010 gezeigt. Der Verband habe die Chance nach dem Turnier komplett verschlafen. Seine persönliche Zukunft sieht er weiterhin in Deutschland.

Über zwei Milliarden Euro kostete die WM Südafrika, neben Investitionen in die Infrastruktur wurden rund 850 Millionen Euro in die Stadien gesteckt. Dennoch habe der Fußball im Land von der damaligen Euphorie nicht profitiert, wie der frühere Bundesliga-Profi im "Kicker" erklärte: "Die Verhältnisse im Fußball sind noch schlimmer geworden. Das ist traurig."

So sei vor allem im Nachwuchsbereich viel zu wenig gemacht worden. "Es gab so gut wie keine Jugendförderung, im Verband waren Leute am Werk, die keine Ahnung hatten", so der gebürtige Südafrikaner, der eine Fußballschule in Durban gegründet hat, weiter. Auch das Nationalteam habe sich kaum entwickeln können: "Weil man seit Jahren ständig ausländische Trainer haben wollte."

Aktuelle Entwicklungen lassen hoffen

Mittlerweile sei jedoch ein positiver Trend zu erkennen. Im Verband habe endlich Danny Jordaan, der auch die WM organisierte, übernommen, und auch mit dem neuen Trainer zeigte sich Dundee zufrieden: "Mit Gordon Igesund haben wir jetzt einen richtig guten Mann im Amt, einen Einheimischen. Er hat mich damals 1992 auch nach Deutschland gebracht."

Der mittlerweile 41-Jährige, der noch in der Kreisliga für den VSV Büchig stürmt, will in seiner Wahlheimat bleiben: "Ich habe zuletzt lange überlegt, wo meine Zukunft liegen wird. Vor ein paar Tagen habe ich beschlossen, dass ich fix in Deutschland bleiben will. Demnächst fange ich an mit den Trainerscheinen. Außerdem trainiere ich schon zweimal die Woche Jungs zwischen 16 und 20 mit türkischen Wurzeln in Stuttgart und Karlsruhe."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung