Donnerstag, 23.01.2014

Staatsanwaltschaft durchsucht bayrische Behörde

Hoeneß: Razzia in Finanzbehörden

Im Steuerfall Uli Hoeneß hat die Staatsanwaltschaft eine Durchsuchung des zuständigen Finanzamts und Rechenzentrums angeordnet. Dabei soll ermittelt werden, wie ein Schriftstück aus der Steuerakte des Präsidenten des FC Bayern München an die Öffentlichkeit gelangen konnte.

Hoeneß hatte wegen Verletzung des Steuergeheimnisses gegen Unbekannt Anzeige erstattet
© getty
Hoeneß hatte wegen Verletzung des Steuergeheimnisses gegen Unbekannt Anzeige erstattet

Wie der "Bayrische Rundfunk" berichtete, ist der Grund der genaueren Untersuchung eine von Hoeneß' ehemaligen Anwalt Werner Leitner gestellte Strafanzeige. "Wir durchsuchen Dienststellen der Finanzverwaltung", bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München die Ermittlungen.

Die Veröffentlichung eines Schriftstücks aus der Akte des Bayern-Präsidenten im Magazin "Stern" könnte demnach eine Verletzung des Steuer- und des Dienstgeheimnisses sein. Die Durchsuchung der Behörde soll nun Klarheit über eine mögliche undichte Stelle bringen. Die Ergebnisse der Ermittlungen sind noch unbekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Sergio Ramos (l.) fordert nach einem Schubser von Boateng Elfmeter

Lewandowski erledigt Real Madrid

Juan Bernat (M.) brachte den FC Bayern gegen Milan in Führung

Starke Bayern schlagen schwaches Milan

Guardiola gilt als einer der besten Trainer der Welt

Guardiola: "Nicht hier, um bester Trainer zu sein"


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.