Hoeneß: Razzia in Finanzbehörden

SID
Donnerstag, 23.01.2014 | 12:31 Uhr
Hoeneß hatte wegen Verletzung des Steuergeheimnisses gegen Unbekannt Anzeige erstattet
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Serie A
Live
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Live
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Im Steuerfall Uli Hoeneß hat die Staatsanwaltschaft eine Durchsuchung des zuständigen Finanzamts und Rechenzentrums angeordnet. Dabei soll ermittelt werden, wie ein Schriftstück aus der Steuerakte des Präsidenten des FC Bayern München an die Öffentlichkeit gelangen konnte.

Wie der "Bayrische Rundfunk" berichtete, ist der Grund der genaueren Untersuchung eine von Hoeneß' ehemaligen Anwalt Werner Leitner gestellte Strafanzeige. "Wir durchsuchen Dienststellen der Finanzverwaltung", bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München die Ermittlungen.

Die Veröffentlichung eines Schriftstücks aus der Akte des Bayern-Präsidenten im Magazin "Stern" könnte demnach eine Verletzung des Steuer- und des Dienstgeheimnisses sein. Die Durchsuchung der Behörde soll nun Klarheit über eine mögliche undichte Stelle bringen. Die Ergebnisse der Ermittlungen sind noch unbekannt.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung