Staatsanwaltschaft durchsucht bayrische Behörde

Hoeneß: Razzia in Finanzbehörden

SID
Donnerstag, 23.01.2014 | 12:31 Uhr
Hoeneß hatte wegen Verletzung des Steuergeheimnisses gegen Unbekannt Anzeige erstattet
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Im Steuerfall Uli Hoeneß hat die Staatsanwaltschaft eine Durchsuchung des zuständigen Finanzamts und Rechenzentrums angeordnet. Dabei soll ermittelt werden, wie ein Schriftstück aus der Steuerakte des Präsidenten des FC Bayern München an die Öffentlichkeit gelangen konnte.

Wie der "Bayrische Rundfunk" berichtete, ist der Grund der genaueren Untersuchung eine von Hoeneß' ehemaligen Anwalt Werner Leitner gestellte Strafanzeige. "Wir durchsuchen Dienststellen der Finanzverwaltung", bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München die Ermittlungen.

Die Veröffentlichung eines Schriftstücks aus der Akte des Bayern-Präsidenten im Magazin "Stern" könnte demnach eine Verletzung des Steuer- und des Dienstgeheimnisses sein. Die Durchsuchung der Behörde soll nun Klarheit über eine mögliche undichte Stelle bringen. Die Ergebnisse der Ermittlungen sind noch unbekannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung