Umstrittene WM-Vergabe an Katar

Europäisches Parlament kritisiert Platini

SID
Samstag, 18.01.2014 | 20:20 Uhr
Michel Platini zieht den Ärger des Menschenrechtsausschusses des Europäischen Parlaments auf sich
© getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Der Menschenrechtsausschuss des Europäischen Parlaments hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) und deren Präsidenten Michel Platini kritisiert.

Anlass der Kritik ist die unbegründete Ablehnung des Franzosen zweier Terminvorschläge des Gremiums für eine Anhörung in Brüssel zum Thema Sport und Menschenrechte vor dem Hintergrund der umstrittenen Vergabe der WM 2022 an Katar. An der Anhörung werden auch Vertreter des Weltverbandes FIFA teilnehmen.

"Ich war sehr erstaunt von der Antwort und finde sie beschämend. Anscheinend sind menschenrechtspolitische Fragen für die UEFA nicht wichtig", sagte Barbara Lochbihler, die Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". In dem Antwortschreiben, das der Zeitung vorliegt, führt Platini an, nicht "verfügbar" zu sein.

"Ich vermute, dass sich die UEFA gestört fühlt von einer Einrichtung wie dem Europäischen Parlament. Es zeigt auch, dass sich der Verband nicht mit dem Thema auseinandergesetzt hat oder nicht auseinandersetzen will", sagte Lochbihler: "Ich werde Herrn Platini nochmals anschreiben und begründen, wie wichtig es wäre, dass die UEFA als europäischer Akteur bei der Anhörung vertreten ist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung