Freitag, 08.11.2013

DFB gibt neuen Anti-Korruptions-Beauftragten bekannt

Rösch wird Nachfolger von Grindel

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hat Herbert Rösch zum neuen Anti-Korruptions-Beauftragten des Verbands berufen. Der 70-Jährige tritt die Nachfolge von Reinhard Grindel an, der beim DFB-Bundestag in Nürnberg zum Schatzmeister gewählt worden war.

Wolfgang Niersbach begrüßt die Entscheidung zu Gunsten von Herbert Rösch
© getty
Wolfgang Niersbach begrüßt die Entscheidung zu Gunsten von Herbert Rösch
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Rösch ist seit 2003 Präsident des Württembergischen Fußballverbands und war zwischen 2007 und 2013 Vorsitzender der Revisionsstelle des DFB. In seiner neuen Funktion ist er künftig zentraler Ansprechpartner, wenn es um die Vermeidung, Vorbeugung und Verfolgung von Korruption geht.

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der Entwicklung von Präventionsmaßnahmen.

"Herbert Rösch hat mit seiner seriösen, verbindlichen Art die Arbeit der Revisionsstelle entscheidend geprägt", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach: "Wir sind sehr froh, dass wir mit ihm einen hoch angesehenen und absolut integeren Fachmann für die wichtige Stelle des Anti-Korruptions-Beauftragten gewinnen konnten."

Das könnte Sie auch interessieren
Mitterlehner gilt als fußballbegeisterter Politiker

Mitterlehner erhält Fußball-Geschenk zum Abschied

Trotz einem Verlust von 369 Millionen Dollar sieht Gianni Infantino keine finanziellen Probleme bei der FIFA

Infantino bezeichnet FIFA-Finanzen als "extrem stabil"

Der Bau der DFB-Akademie verzögert sich

DFB-Akademie: Keine Einigung im Streit um Rennbahn - Bau steht auf der Kippe


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.