Cichon für zwei Jahre gesperrt

SID
Donnerstag, 10.10.2013 | 22:16 Uhr
Thomas Cichon soll sich bereit erklärt haben, mehrere Zweitligapartien zu manipulieren
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Wegen Manipulationsabsprachen ist Ex-Profi Thomas Cichon vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für zwei Jahre bis zum 9. Juli 2015 gesperrt worden.

Das teilte der DFB am Donnerstag mit. Zwar konnte dem 37-Jährigen keine unmittelbare Manipulation nachgewiesen werden, doch erbrachte das Verfahren nach Ansicht von Kontrollausschuss und Gericht den Nachweis von Vereinbarungen des gebürtigen Polen mit der Wettmafia zur illegalen Beeinflussung von drei Spielen seines früheren Klubs VfL Osnabrück.

Beim Strafmaß für den ehemaligen Erstliga-Spieler des 1. FC Köln berücksichtigte das Gericht Cichons Reue und das bereits Anfang 2011 vollzogene Ende seiner Laufbahn als Berufsspieler.

Cichon soll sich nach Erkenntnis des Gerichts 2008 und 2009 zur Manipulation von drei Osnabrücker Zweitliga-Begegnungen bereit erklärt haben. Mit Cichons Hilfe wollten die Wettbetrüger demnach auf die Spiele der Niedersachsen am 21. November 2008 bei Alemannia Aachen, am 17. April 2009 beim FC Augsburg und am 13. Mai 2009 beim 1. FC Nürnberg nehmen.

Cichon bestreitet aktive Spielmanipulation

Der DFB wies in seiner Mitteilung ausdrücklich darauf hin, dass Cichon der Schaden für den Fußball durch sein Verhalten bewusst sei.

Cichon ließ am Donnerstagabend über seine Anwälte mitteilen: "Herr Cichon weist ausdrücklich darauf hin, dass nicht festgestellt wurde, dass er aktiv an einer Spielmanipulation teilgenommen hat, noch hierfür Geld erhalten hat.Ein solches Verhalten bestreitet Herr Cichon nach wie vor.Herr Cichon bedauert, jemals Kontakt zu den insoweit bereits verurteilten Personen gehabt zu haben und somit seiner Vorbildfunktion nicht gerecht geworden zu sein und damit dem Fußball geschadet zu haben. Strafrechtlich ist Herr Cichon in dieser Sache bislang nicht verurteilt worden."

Cichon kündigt Stellungnahme an

Cichon kündigte zudem eine ausführlichere Stellungnahme an.

Im Juni 2012 war Cichon im Prozess um den größten Wettskandal der europäischen Fußball-Geschichte aufgrund von Aussagen seines früheren Osnabrücker Teamkollegen Marcel Schuon auch vor dem Landgericht Bochum angeklagt worden. Die Staatsanwaltschaft legt dem 131-maligen Bundesligaspieler unter anderem Beihilfe zum Betrug, Unterstützung einer kriminellen Vereinigung und zudem Steuerhinterziehung zur Last. Auch in diesem Verfahren bestreitet Cichon aktive Beteiligung an Manipulationen.

Die 2. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung