Dank "Sachverstand und seinem Sinn für Humor"

Netzer erhält Walter-Bensemann-Preis

SID
Montag, 21.10.2013 | 19:42 Uhr
Günter Netzer arbeitete lange Zeit als Fernsehexperte für die ARD
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Günter Netzer erhält von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur den Walther-Bensemann-Preis 2013. Netzer wird vor allem für seine Tätigkeit als TV-Experte ausgezeichnet.

"Netzer überzeugte stets mit Sachverstand und seinem Sinn für Humor und Ironie. Auch damit steht er in der Tradition Walther Bensemanns, dessen Andenken der Preis gewidmet ist", heißt es in der Begründung. Die Auszeichnung, die nach dem Gründer des Fußballmagazins "kicker" benannt ist, erhält der 69-Jährige am Freitag.

Den renommierten Preis erhielten vor Netzer schon Franz Beckenbauer (2006), Alfredo Di Stéfano (2007), Bernd Trautmann (2008), César Luis Menotti (2009), Otto Rehhagel (2010), Sir Bobby Charlton (2011) und Uwe Seeler (2012).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung