Rauball: Niersbach ideal als UEFA-Präsident

SID
Freitag, 07.06.2013 | 13:17 Uhr
Wolfgang Niersbach (l.) stellt sich als Michel-Platini-Nachfolger bei der UEFA zur Wahl
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
Live
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Liga-Boss Reinhard Rauball schlägt vor, dass sich DFB-Chef Wolfgang Niersbach (62) im Jahr 2015 um das Amt als Präsident der Europäischen Fußball-Union (UEFA) bewirbt, sollte der jetzige Amtsinhaber Michel Platini (57) zum Nachfolger von FIFA-Chef Joseph S. Blatter (77) aufsteigen.

"Wolfgang Niersbach wäre der ideale Mann, und es wäre eine Lösung, die exzellent ist. Es wäre ihm zu gönnen", sagte der 66 Jahre alte Jurist im "SID"-Interview des Monats.

Niersbach wäre der erste Deutsche an der Spitze des europäischen Fußball-Dachverbandes. Als UEFA-Chef wäre der jetzige DFB-Boss auch automatisch als einer der FIFA-Vize-Präsidenten Mitglied im Exekutivkomitee des Weltverbandes.

Niersbach sehe allerdings im Augenblick seine Hauptaufgabe als DFB-Präsident und wolle diese nicht vernachlässigen, so Rauball. "Man muss gucken, was man ihm zumuten darf und was man ihm zumuten muss", sagte der Präsident von Borussia Dortmund.

Volle Rückendeckung

Niersbach ist seit dem UEFA-Kongress Ende Mai 2013 in London Mitglied im Exekutivkomitee der UEFA. Der ehemalige DFB-Generalsekretär und -Mediendirektor sei "aus verschiedenen Gründen prädestiniert, internationale Aufgaben wahrzunehmen", betonte Rauball, "das Exko der UEFA ist der erste Schritt für seine ideale Position. Es gibt noch einen weiteren Schritt, den er dort gehen kann. Das hängt noch von anderen Faktoren ab. Da hätte er auch volle Rückendeckung von uns, und er besitzt in jedem Fall die nötige Qualifikation." Zuletzt hatte auch "Kaiser" Franz Beckenbauer Niersbach als UEFA-Präsident ins Gespräch gebracht.

Zurzeit ist der Deutsche Fußball-Bund (DFB) durch Ex-Präsident Theo Zwanziger (68) im Exko der FIFA vertreten, dieser scheidet aber 2015 aus diesem Gremium aus. Rauball selbst hat keine Ambitionen auf einen FIFA-Exko-Posten.

Die WM-Qualifikation 2014 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung