FIFA-Präsident Blatter fordert Profi-Schiedsrichter

Von Stefan Petri
Montag, 25.03.2013 | 12:03 Uhr
FIFA-Präsident Joseph Blatter hat sich ganz klar für Profi-Schiedsrichter ausgesprochen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Live
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

FIFA-Präsident Sepp Blatter hat sich in einem Interview mit dem "Kicker" vehement für Profi-Schiedsrichter ausgesprochen. Dafür müsse man die Ausbildung reformieren und den Referees höhere Gehälter und besser Perspektiven bieten.

"Wir müssen mehr machen für die Schiedsrichter", forderte Blatter. "Sie haben eine Priorität in der FIFA." Es werde immer schwerer, weltweit für jedes Spiel Schiedsrichter zur Verfügung zu stellen, gab der 77-Jährige zu. Der Schiedsrichter-Beruf dürfe nicht aussterben.

Seine Lösung: "Man sollte Berufsschiedsrichter werden, aber auch früher anfangen können." Für Blatter dauert der Aufstieg außerdem zu lange: "Warum soll ein Spieler nach seiner Karriere nicht schneller ran?"

Blatter kritisiert schlechte Bezahlung

Die Tatsache, "dass junge Schiedsrichter abspringen, weil sie auch zu schlecht bezahlt werden, ist eine schlimme Entwicklung", so Blatter. Außerdem werde "ein bezahlter Schiedsrichter von den bezahlten Spielern ganz anders respektiert".

Der FIFA-Boss sieht Frankreich als positives Beispiel. Dort wird allen Schiedsrichtern nach der Karriere vertraglich zugesichert, im Verband als Ausbilder arbeiten zu können. Die logische Konsequenz: "Schiedsrichter muss ein Beruf sein."

Sepp Blatter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung