Einsatz für "anständigen und menschlichen Sport"

Fangewalt-Forscher Pilz erhält DOSB-Ethikpreis

SID
Donnerstag, 06.09.2012 | 21:01 Uhr
Gunter A. Pilz wurde in Hannover mit dem DOSB-Ethikpreis ausgezeichnet
© spox
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Der Fangewalt-Forscher Gunter A. Pilz ist mit dem Ethikpreis des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ausgezeichnet worden. Damit solle sein jahrelanger Einsatz für einen "anständigen und menschlichen Sport" gewürdigt werden, sagte der Präsident des DOSB, Thomas Bach, bei der Verleihung am Donnerstag in Hannover.

Der Soziologe habe in unzähligen Untersuchungen "die Missstände nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb desselben analysiert", sagte Bach. Die Ergebnisse sind "brandaktuell", erklärte der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Wolfgang Niersbach.

Mit Fehlentwicklungen im Sport müsse "offensiv und ehrlich" umgegangen werden, forderte Pilz in seiner Dankesrede. Das sei zu Beginn seiner sportsoziologischen Forschungen in den frühen 70er Jahren nicht der Fall gewesen. "Kritiker wurden als Nestbeschmutzer gebrandmarkt", erinnerte er sich. Jedes kritische Wort etwa über Gewalt oder Rassismus unter Fans sei damals von den großen Sportverbänden als "Hochverrat" bezeichnet worden.

"Repression muss sein, bedarf aber der Flankierung vielfältiger präventiver Maßnahmen", sagte Pilz. Seine Erfahrungen zeigten, dass "Kommunikation Sicherheit im Fanalltag schafft".

Anfangs sei Pilz "so etwas wie ein einsamer Mahner in der Wüste gewesen", sagte Niersbach. Er selbst sei damals von der ständigen Kritik von Pilz "genervt" gewesen. Doch der Soziologe habe ihn und die Kollegen beim DFB "wachgerüttelt". Pilz sei ein Vorreiter der Fanarbeit gewesen, wie sie seit 1997 in allen Vereinen der drei höchsten Ligen betrieben werde. Seit 2006 steht Pilz der Arbeitsgemeinschaft "Toleranz und Anerkennung gegen Rassismus und Diskriminierung" des DFB vor. Pilz habe sehr viel für den Fußball getan, sagte Niersbach.

Am Ende der Preisverleihung griff Pilz zur Gitarre und spielte mit dem Celler Dixie-Trio vor rund 80 Gästen im Leineschloss den Jailhouse Rock von Elvis Presley.

Der erste DOSB-Ethikpreis wurde im Jahr 2010 an den Ruder-Olympiasieger von 1960, Hans Lenk, verliehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung