Babbel prophezeit Heimsieg gegen den HSV

SID
Dienstag, 10.04.2012 | 15:17 Uhr
Hoffenheim-Coach Markus Babbel blickt optimistisch auf das Duell mit dem Hamburger SV
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Markus Babbel von 1899 Hoffenheim rechnet fest mit dem Ende der schwarzen Serie an sieglosen Heimspielen an diesem Mittwoch (ab 19.45 Uhr im LIVE-TICKER). "Wenn wir Gas geben und einen hohen Aufwand betreiben, dann bin ich felsenfest davon überzeugt, dass wir erstmals seit dem 22. Oktober wieder den Platz als Sieger verlassen", sagte Babbel einen Tag vor dem Gastspiel des abstiegsbedrohten Hamburger SV.

Seine Mannschaft müsse ausnützen, "dass der HSV nicht mit breiter Brust antritt und verunsichert ist", forderte Babbel. Mit einem Sieg könnte der Tabellenzehnte womöglich den Vier-Punkte-Rückstand auf einen Platz, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigt, weiter verkürzen.

Der siebte Platz zum Saisonende sei "machbar, aber nur, wenn wir unsere Chancen besser nutzen und effektiver werden."

Höchstwahrscheinlich ausfallen wird für das HSV-Spiel Innenverteidiger Isaac Vorsah, der beim 3:1-Sieg am Samstag in Kaiserslautern eine Bauchmuskelzerrung erlitt. Mittelfeldstratege Sebastian Rudy kehrt nach abgesessener Gelbsperre zurück.

Markus Babbel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung