Mittwoch, 28.03.2012

Lieber noch mehr Torrichter

UEFA erwägt Verzicht auf Torlinientechnologie

Der europäische Fußballverband UEFA erwägt, auf den Einsatz von Torlinientechnologie zu verzichten, selbst wenn der Weltverband FIFA diese einführen sollte.

Gianni Infantino (l.) im angeregten Plausch mit UEFA-Boss Michel Platini
© Getty
Gianni Infantino (l.) im angeregten Plausch mit UEFA-Boss Michel Platini
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Stattdessen sprach sich UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino am Mittwoch für zusätzliche Torrichter bei Champions-League-Spielen und anderen Partien auf europäischer Ebene aus.

Das International Football Association Board (IFAB), das für die weltweiten Fußballregeln zuständig ist, erprobt momentan in einer zweiten Testphase zwei Torlininentechnologie-Systeme. Am 2. Juli will das Gremium auf seiner nächsten Sitzung in Kiew über eine endgültige Zulassung der Technologie entscheiden.

Michel Platini im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Mitterlehner gilt als fußballbegeisterter Politiker

Mitterlehner erhält Fußball-Geschenk zum Abschied

Trotz einem Verlust von 369 Millionen Dollar sieht Gianni Infantino keine finanziellen Probleme bei der FIFA

Infantino bezeichnet FIFA-Finanzen als "extrem stabil"

Der Bau der DFB-Akademie verzögert sich

DFB-Akademie: Keine Einigung im Streit um Rennbahn - Bau steht auf der Kippe


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.