Fussball

Messi verdient mehr als Ronaldo und Beckham

SID
Da staunt Beckham (r.) nicht schlecht: Auch in Sachen Einnahmen hat Messi ihn überflügelt
© Getty

Laut einer Liste des französischen Fachmagazins "France Football" ist Weltfußballer Lionel Messi auch der bestverdienende Spieler des Planeten. Inklusive Werbeeinnahmen kam der 24-jährige Argentinier vom spanischen Champions-League-Sieger FC Barcelona im Jahr 2011 insgesamt auf Einnahmen in Höhe von 33 Millionen Euro.

Damit liegt Messi noch vor der englischen Werbe-Ikone David Beckham von Los Angeles Galaxy (31,5 Millionen Euro) und dem portugiesischen Superstar Cristiano Ronaldo von Real Madrid (29,2 Millionen Euro).

Bayern-Verteidiger Philipp Lahm ist der einzige Bundesligaspieler unter den zehn Topverdienern: Der 28 Jahre alte Nationalspieler soll laut "France Football" im Jahr 2011 insgesamt 14,3 Millionen Euro eingenommen haben.

Die zehn bestverdienenden Fußballer 2011

1. Lionel Messi (FC Barcelona) 33 Millionen Euro

2. David Beckham (LA Galaxy) 31,5 Millionen Euro

3. Cristiano Ronaldo (Real Madrid) 29,2 Millionen Euro

4. Samuel Eto'o (Anschi Machatschkala) 23,3 Millionen Euro

5. Wayne Rooney (Manchester United) 20,6 Millionen Euro

6. Sergio Agüero (Manchester City) 18,8 Millionen Euro

7. Yaya Toure (Manchester City) 17,6 Millionen Euro

8. Fernando Torres (FC Chelsea) 16,7 Millionen Euro

9. Kaka (Real Madrid) 15,5 Millionen Euro

10. Philipp Lahm (Bayern München) 14,3 Millionen Euro

Quelle: France Football

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung