Bayern-Präsident fordert Erklärung

Uli Hoeneß kritisiert Sepp Blatter scharf

SID
Mittwoch, 04.01.2012 | 22:04 Uhr
Uli Hoeneß hat erneut harte Kritik an FIFA-Präsident Sepp Blatter geäußert
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bayern-Präsident Uli Hoeneß fordert von FIFA-Präsident Sepp Blatter, dass er "in den nächsten zwölf Monaten ganz klar erklären" müsse, "wie er diesen Sumpf austrocknen will".

Wenn er das nicht schaffe, "muss man Möglichkeiten schaffen, ihn abzusetzen", erklärte Hoeneß weiter. Auch seien für ihn die letzten Vorkommnisse im Weltverband "endgültig der Beleg dafür, dass Blatter nicht noch mal Zeit kriegen darf bis zum Ende seiner Amtszeit".

Dabei bezog sich Hoeneß, der am Donnerstag seinen 60. Geburtstag feiert, nicht nur auf die jüngsten Berichte des ehemaligen Fifa-Vizepräsidenten Jack Warner.

TV-Rechte für Wahlkampfhilfe

Dieser hatte gesagt, Blatter habe ihm in der Vergangenheit mehrmals TV-Rechte im Gegenzug für Wahlkampfhilfe zugeschustert. Vielmehr komme "doch jede Woche was Neues".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung