Mittwoch, 14.12.2011

Erneuter Besuch der Staatsanwaltschaft

Staatsanwaltschaft ermittelt beim DFB

Der Deutsche Fußball-Bund hat am Mittwoch erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft bekommen.

Der DFB hat am Mittwoch erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft bekommen
© Getty
Der DFB hat am Mittwoch erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft bekommen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach Informationen des "kicker" hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main im Zuge eines Ermittlungsverfahrens gegen Unbekannt eine Durchsuchungsaktion in der DFB-Zentrale in der Rhein-Main-Metropole vorgenommen.

Die Behörde ermittelt wegen Bestechung beziehungsweise Bestechlichkeit, nachdem der "kicker" im Herbst 2010 aufgedeckt hatte, dass die Antworten auf die Spielervermittlerprüfung des Weltverbandes FIFA für 2000 Euro im Vorfeld des Tests zu erwerben sind.

Bestätigung durch den DFB

Die FIFA hatte seinerzeit auf die Veröffentlichung reagiert, indem sie die Antworten ihren Nationalverbänden nicht mehr wie zuvor vor dem Prüfungstermin mitgeteilt hatte.

"Wir können bestätigen, dass sich die Staatsanwaltschaft Frankfurt heute beim DFB über die Abläufe der FIFA-Spielervermittler-Prüfung informiert hat. Es geht hier ausdrücklich nicht um ein Verfahren gegen den DFB, ermittelt wird von den Behörden gegen Unbekannt. Als Zeuge unterstützt der DFB die Staatsanwaltschaft selbstverständlich bei den laufenden Ermittlungen", teilte DFB-Mediendirektor Ralf Köttker in einer offiziellen Stellungnahme mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Mitterlehner gilt als fußballbegeisterter Politiker

Mitterlehner erhält Fußball-Geschenk zum Abschied

Trotz einem Verlust von 369 Millionen Dollar sieht Gianni Infantino keine finanziellen Probleme bei der FIFA

Infantino bezeichnet FIFA-Finanzen als "extrem stabil"

Der Bau der DFB-Akademie verzögert sich

DFB-Akademie: Keine Einigung im Streit um Rennbahn - Bau steht auf der Kippe


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.