Erneuter Besuch der Staatsanwaltschaft

Staatsanwaltschaft ermittelt beim DFB

SID
Mittwoch, 14.12.2011 | 13:16 Uhr
Der DFB hat am Mittwoch erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft bekommen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der Deutsche Fußball-Bund hat am Mittwoch erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft bekommen.

Nach Informationen des "kicker" hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main im Zuge eines Ermittlungsverfahrens gegen Unbekannt eine Durchsuchungsaktion in der DFB-Zentrale in der Rhein-Main-Metropole vorgenommen.

Die Behörde ermittelt wegen Bestechung beziehungsweise Bestechlichkeit, nachdem der "kicker" im Herbst 2010 aufgedeckt hatte, dass die Antworten auf die Spielervermittlerprüfung des Weltverbandes FIFA für 2000 Euro im Vorfeld des Tests zu erwerben sind.

Bestätigung durch den DFB

Die FIFA hatte seinerzeit auf die Veröffentlichung reagiert, indem sie die Antworten ihren Nationalverbänden nicht mehr wie zuvor vor dem Prüfungstermin mitgeteilt hatte.

"Wir können bestätigen, dass sich die Staatsanwaltschaft Frankfurt heute beim DFB über die Abläufe der FIFA-Spielervermittler-Prüfung informiert hat. Es geht hier ausdrücklich nicht um ein Verfahren gegen den DFB, ermittelt wird von den Behörden gegen Unbekannt. Als Zeuge unterstützt der DFB die Staatsanwaltschaft selbstverständlich bei den laufenden Ermittlungen", teilte DFB-Mediendirektor Ralf Köttker in einer offiziellen Stellungnahme mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung