Amerell: Kein Vier-Augen-Gespräch mit Zwanziger

SID
Freitag, 18.11.2011 | 18:35 Uhr
Manfred Amerell schlägt ein "Mediengespräch" mit Theo Zwanziger vor
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Manfred Amerell, ehemaliger Schiedsrichter-Obmann im DFB, lehnt ein Gespräch mit DFB-Präsident Theo Zwanziger "unter vier Augen" ab.

Dies teilte sein Anwalt Jürgen Langer am Freitag mit. Zwanziger hatte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz seine grundsätzliche Bereitschaft zu einem Meinungsaustausch mit Amerell unterstrichen, nachdem zuletzt ein vom DFB offeriertes Mediationsverfahren nicht zustande gekommen war.

Allerdings bot Amerell ein gemeinsames "Mediengespräch" an, um sich "mit dem Präsidenten konstruktiv auseinanderzusetzen".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung