Der Fußball-Tag im Ticker

Leno bleibt in Leverkusen

Von Tickerer: Eugen Epp / Jan Konietzny
Mittwoch, 30.11.2011 | 18:07 Uhr
Bernd Leno hat in Leverkusen unterschrieben
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheff Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
Torino -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Das Pokern hat ein Ende: Bernd Leno erhält einen Vertrag bis 2017 bei Bayer Leverkusen, Stuttgart bekommt sieben bis acht Millionen Ablöse (13.56 Uhr). Rudi Völler hält es für unwahrscheinlich, dass Rene Adler auch im nächsten Jahr noch für Leverkusen spielt (9.10 Uhr). Und Schalke-Trainer Stevens kritisiert zwei seiner Stars (9.20 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.47 Uhr: Und das war's für heute. Später geht gibt es in der Europa League noch Fußball mit deutscher Beteiligung: Standard Lüttich gegen Hannover 96, ab 20.50 Uhr im LIVE-TICKER. Macht's gut!

18.43 Uhr: Trainer Lucien Favre vom Borussia Mönchengladbach hat die Hoffnung auf das Mitwirken von Marco Reus im Topspiel am Samstag gegen Tabellenführer und Meister Borussia Dortmund noch nicht aufgegeben. "Ich hoffe, dass er vielleicht doch spielen kann", sagte Favre am Mittwoch nach dem Training der "Rheinischen Post".

18.26 Uhr: Silvio Berlusconi kehrt als Präsident zum AC Milan zurück. Wegen seiner politischen Verpflichtungen hatte der ehemalige Regierungschef in den letzten Jahren lediglich das Amt des Ehrenpräsidenten wahrnehmen können, das Tagesgeschäft jedoch Manager Adriano Galliani überlassen. "Es ist sicher, ich werde wieder Milans Präsidentschaft übernehmen. Ich bin der Vereinschef, der am meisten im Fußball gewonnen hat. Der zweite ist Santiago Bernabeu, der jedoch nur die Hälfte meiner Trophäen geholt hat", sagte Berlusconi italienischen Medien.

18.14 Uhr: SPOX gibt es auch bei Google+! Dort versorgen wir Euch mit allen wichtigen Infos und liefern Euch am Abend noch einmal eine Liste der wichtigsten Artikel des Tages. Seid dabei, kreist uns ein!

17.58 Uhr: Hier ein kleines, etwas längeres Anektdötchen für Euch: Der algerische Verband FAF fordert von Kamerun nach einem geplatzten Länderspiel eine saftige Ausgleichszahlung. Die Nordafrikaner haben eine Rechnung in Höhe von einer Million Dollar (750.000 Euro) verschickt. Das teilte Kameruns Sportminister Michel Zoa dem Parlament des Landes mit. Das Spiel hätte am 15. November in Algerien stattfinden sollen, doch Kamerun sagte kurzfristig ab. Als Grund wurde ein "internes administratives Problem" angegeben. Jeder kamerunische Spieler habe für seinen Einsatz einen Bonus von 762 Euro verlangt, die Mannschaft habe das Geld aber nicht rechtzeitig erhalten, sagte Zoa. Das Problem sei aber nicht die Bonuszahlung, sondern eine Störung der Vertrauensbasis zwischen Spielern und Verband.

17.34 Uhr: Am Samstag trifft Werder Bremen auf den FC Bayern München. Ein paar Wasserstandsmeldungen zum Nord-Süd-Gipfel: Gomez' Einsatz ist nicht gefährdet, er hat lediglich eine relativ schmerzhafte Prellung erlitten. Werder-Kapitän Fritz kann wohl auch spielen, seine Verletzung sei nichts Wildes. Tim Wiese wird dagegen nicht dabei sein, für ihn spielt Sebastian Mielitz.

17.18 Uhr: Na das ist doch mal was: Dynamo Dresden legt gegen den Ausschluss aus dem DFB-Pokal in der kommenden Saison Berufung ein. Das teilte der Verein nach einer zweieinhalbstündigen Sitzung am Mittwochnachmittag mit. "Die Vorsitzenden aller Gremien der SG Dynamo Dresden sind geschlossen der Meinung, dass wir gegen dieses Urteil in Revision gehen müssen. Wir werden uns wehren und dabei alle Rechtsmittel ausschöpfen", sagte Präsident Andreas Ritter.

16.59 Uhr: Zweitligist Eintracht Frankfurt ist vom Sportgericht des DFB zum wiederholten Mal wegen Ausschreitungen seiner Anhänger zur Kasse gebeten worden. Der Klub muss für Vorfälle während der Auswärtsspiele beim FC Ingolstadt (30. Oktober) und bei Erzgebirge Aue (7. November) eine Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro zahlen.

16.48 Uhr: Erzgebirge Aue muss im Spiel am Sonntag beim VfL Bochum auf Stürmer Enrico Kern verzichten. Kern hat eine Mandel- und Kehlkopfentzündung und kann derzeit nicht trainieren. "Für Enrico ist jetzt strenge Bettruhe angesagt", sagte Mannschaftsarzt Torsten Seltmann.

16.36 Uhr: Nach einem ereignisreichen Tag verabschiede ich mich für heute und übergebe an meinen Kollegen Jan Konietzny. Bis bald!

16.31 Uhr: Schalke 04 will bald mit Superstar Raul über eine mögliche Vertragsverlängerung verhandeln. "Wir werden uns im Dezember, wahrscheinlich eher im Januar, zusammensetzen. Dann werden wir die Situation grundsätzlich betrachten und entscheiden, wie es weitergeht", sagte Sportdirektor Horst Heldt. Über eine Tendenz schwieg sich Heldt aus: "Es macht keinen Sinn, den Gesprächen vorzugreifen."

16.12 Uhr: Beim VfL Wolfsburg herrscht derzeit das Schweigen der Wölfe. Trainer Felix Magath soll seit der 0:2-Niederlage gegen Augsburg kein Wort mehr mit seinen Spielern gesprochen haben, berichtet die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung". Er verzichtete sowohl auf eine Nachbesprechung als auch darauf, das Training zu leiten. Mal schauen, ob diese pädagogische Maßnahme der besonderen Art den Erfolg zurück in die VW-Stadt bringt.

15.58 Uhr: Clemens Fritz geht's wieder besser, einem Einsatz am Wochenende gegen Bayern steht nichts im Wege. Gestern musste Fritz das Werder-Training noch wegen eines eingeklemmten Nervs abbrechen, heute konnte er wieder die ganze Einheit problemlos bestreiten.

15.46 Uhr: Berti Vogts hat anscheinend noch nicht genug vom Abenteuer Aserbaidschan und verlängert seinen Vertrag als Nationaltrainer bis 2014. Bislang hatte Vogts immer davon gesprochen, sein Engagement zum Jahresende beenden zu wollen. Wie auch immer: Viel Glück, Berti!

15.33 Uhr: Herthas Ex-Star Marcelinho war ja schon in Berlin für den einen oder anderen Skandal gut, sein aktueller Fehltritt scheint aber alles Bisherige in den Schatten zu stellen. In seiner brasilianischen Heimatstadt Campina Grande ist Marcelinho heute wegen versuchter Vergewaltigung verhaftet worden. Auf einer von ihm veranstalteten Party soll er sich mit Gewalt an eine junge Frau herangemacht haben.

15.18 Uhr: BlogWas kann man tun, um Gewalt im Stadion zu verhindern? Soll man weniger Gästefans zulassen? Oder gar die Ultras direkt an Kosten für Strafen beteiligen?

15.03 Uhr: Ist Bernd Leno bei Bayer Leverkusen richtig aufgehoben? Und was bringt der Wechsel dem VfB Stuttgart? Über diese heißen Themen könnt ihr in unserer VfB-Gruppe diskutieren. Einfach auf den Button links klicken.

14.54 Uhr: Die Diskussionen über einen Wintertransfer von Freiburgs Cisse zum FC Bayern schlugen in dieser Woche hohe Wellen. Jetzt spricht Bayern-Präsident Uli Hoeneß ein Machtwort: "Diese Lösung, Spieler zu holen, um das Problem zu lösen, gibt es nicht", sagte Hoeneß "Sky Sport News HD". "Die, die wir haben, müssen so spielen, wie sie können. Und dann brauchen wir keine neuen Spieler. Dass man am Ende der Saison darüber nachdenkt, ist wieder etwas anderes."

14.49 Uhr: Bei Eintracht Frankfurt steht ein Torwartwechsel an - zumindest im nächsten Spiel. Nach der Verletzung von Oka Nikolov im letzten Spiel wird am Wochenende gegen den KSC Thomas Kessler im Tor stehen. Und zwar auch, wenn Nikolov fit ist, wie Trainer Armin Veh bestätigte. Für Ersatztorwart Kessler ist es eine Chance, einmal auf sich aufmerksam zu machen.

14.26 Uhr: Beim 1. FC Köln wird der Ton rauer. "Wenn ein oder zwei Spieler nicht in die Richtung mit mir zusammen gehen - dann spielen diese Spieler nicht", machte Stale Solbakken unmissverständlich gegenüber dem "Express" klar. Der Geduldsfaden des Trainers ist offenbar gerissen. "Ich bin ein sehr, sehr freundlicher Mann. Aber ich muss in den Spiegel schauen. Ich weiß nicht, ob es ein oder zwei Spieler sind. Aber klar ist: Man kann über Details diskutieren - aber nicht über den Weg."

14.05 Uhr: Update Bayer Leverkusen hat den Leno-Transfer und die Vertragslaufzeit bis 2017 mittlerweile auf seiner Website bestätigt. "Mit Bernd Leno haben wir uns die Dienste eines der herausragenden Torhüter-Talente Deutschlands langfristig gesichert", erklärte Sportdirektor Rudi Völler. Leno selbst sagte: "Ich fühle mich bei Bayer 04 sehr wohl und bin dem Klub dankbar, dass er mir die Chance gegeben hat, Bundesliga und Champions League zu spielen. Dieses Vertrauen möchte ich zurückzahlen." Über die Ablösesumme wurde offiziell Stillschweigen vereinbart.

13.56 Uhr: Im Transferpoker um Bernd Leno ist allem Anschein nach eine Entscheidung gefallen. Der 19-jährige Torwart wird nach "Bild"-Informationen bei Bayer Leverkusen bleiben und erhält dort einen Vertrag bis 2017. Dafür bezahlt Bayer zwischen sieben und acht Millionen Euro Ablöse an den VfB Stuttgart, von dem Leno bisher ausgeliehen war. Leno wird's freuen, er hatte stets betont, sich in Leverkusen sehr wohl zu fühlen.

13.45 Uhr: Schrecksekunde für den FC Bayern: Torjäger Mario Gomez musste heute verletzungsbedingt das Training abbrechen. Bei einem Zweikampf bekam Gomez einen Tritt vors Schienbein und musste minutenlang behandelt werden. Auch wenn es Gomez danach noch einmal versuchte - es ging nicht mehr. Sein Einsatz gegen Werder ist aber nicht gefährdet.

13.25 Uhr: Breaking News von der Weser: Tim Wiese wird am Samstag gegen Bayern nicht spielen, teilte Werder Bremen auf seiner Internetseite mit. In dieser Woche war der Vater von Wiese verstorben. "Es ist schwierig, das zu verarbeiten. Wir müssen weiter verfolgen, wie es ihm in den nächsten Tage geht", sagte Trainer Thomas Schaaf. Im Tor wird wohl Sebastian Mielitz stehen.

13.19 Uhr: Chelseas Trainer Andre Villas-Boas nimmt die eigenen Fans in die Pflicht: "Wir müssen die Anhänger wieder dazu bringen, dass sie zuhause hinter uns stehen. Man merkt, dass die Stamford Bridge Angst um Chelsea hat - aber wir brauchen ihre volle Unterstützung. Das ist der einzige Weg, mit dem man eine Atmosphäre aufbauen kann, die uns durch diese Periode bringt." Chelsea steht in der Champions League kurz vor dem Ausscheiden und in der Premier League nur auf Platz fünf.

13.13 Uhr: Am Wochenende trug er mit seinem Treffer zum 2:1 noch zum Sieg gegen Bayern München bei: Bei den Kollegen vom Fußball-Radio 90elf sprach Marco Caligiuri vom FSV Mainz 05 unter anderem über die Rolle von Neuer bei seinem Tor, über das Fehlen von Bastian Schweinsteiger und die Ziele mit Mainz. Hört doch mal rein!

13.01 Uhr: Gökhan Töre vom HSV wird von Rubin Kasan umworben. Die Russen wollen Töre im Winter verpflichten und bieten ein Jahresgehalt von zwei Millionen Euro. "Wir hatten ein sehr offenes, sehr ehrliches Gespräch mit dem Klub", bestätigte Töres Berater Bektas Demirtas. Für HSV-Sportdirektor Arnesen ist der Mittelfeldspieler aber unverkäuflich.

12.38 Uhr: Der VfB Stuttgart testet gerade einen neuen Offensivmann. Der Brasilianer Danilo, der derzeit bei Honved Budapest in Ungarn spielt, darf bis Ende der Woche bei Bruno Labbadia mittrainieren. Tore schießen kann er anscheinend schon mal: in der ungarischen Liga traf er in 16 Saisonspielen schon 14 Mal. Danilo ist 25 Jahre alt und hat bei Honved noch Vertrag bis 2013. Wenn der VfB genügend Geld bietet (Marktwert: 350.000 Euro), würden die Ungarn ihren Stürmer wohl schon zur Winterpause ziehen lassen.

12.15 Uhr: Ach ja, die Italiener. Da hat sich Silvio Berlusconi gerade dazu durchgerungen, als Ministerpräsident des Landes zurückzutreten, doch sofort strebt er das nächste Amt an. Berlusconi will wieder den Präsidentensessel beim AC Milan, auf dem er bereits von 1986-2004 saß, wieder übernehmen: "Ich will so schnell wie möglich in das Amt zurückkehren", wird er in der "Gazzetta dello Sport" zitiert. Mit dem AC Milan gewann Berlusconi als Präsident 28 Trophäen: "Ich bin der Präsident, der mehr gewonnen hat als jeder andere."

Seite 2: Völler glaubt nicht an Adlers Verbleib in Leverkusen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung