Lierhaus schließt schnelles Comeback aus

SID
Montag, 07.02.2011 | 17:00 Uhr
Monica Lierhaus trat bei der Verleihung der Goldenen Kamera erstmals wieder öffentlich auf
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Monica Lierhaus wird vorerst weiter auf die Moderation der "ARD-Sportschau" verzichten. "Auf absehbare Zeit werde ich die Sportschau nicht moderieren können", so Lierhaus.

Monica Lierhaus hat zwei Tage nach ihrem bewegenden TV-Comeback bei der Goldenen Kamera in Berlin ihren Verzicht auf die Moderation der "ARD-Sportschau" erklärt.

"Nach heutigem Stand muss ich leider sagen, dass ich auf absehbare Zeit die Sportschau nicht werde moderieren können", sagte Lierhaus in einer Pressemitteilung der "ARD".

"Bin stolz und dankbar"

Lierhaus, die in Berlin mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet worden war und ihrem Lebensgefährten Rolf Hellgardt auf der Bühne einen Heiratsantrag gemacht hatte, erklärte weiter: "Ich bin stolz und dankbar, dass zwei Jahre lang der Platz bei der Sportschau für mich offen gehalten wurde. Dafür danke ich besonders Volker Herres, Axel Balkausky und Steffen Simon. Außerdem natürlich auch meinen beiden Moderationskollegen Gerhard Delling und Reinhold Beckmann, die meine Einsatztage zusätzlich übernommen haben, damit die Möglichkeit meiner Rückkehr weiter bestand."

Die 40-Jährige lässt sich allerdings ein Hintertürchen für ein mögliches Comeback offen: "Doch auch wenn dies erst einmal nicht möglich ist - die Sportschau ist und bleibt meine große Leidenschaft, und ich arbeite jeden Tag sehr hart daran, eines Tages für diese Sendung wieder vor der Kamera stehen zu können", sagte Lierhaus.

"ARD" hält Platz für Lierhaus frei

Unterstützung erhält Lierhaus auch von "ARD"-Programmdirektor Volker Herres: "Wir finden es alle sehr schade, dass wir in der Sportschau weiterhin auf Monica Lierhaus werden verzichten müssen. Doch wann immer es so weit ist, dass sie in den Sport zurückkehren kann, wird auf jeden Fall ihr Platz im Team des ARD-Sports und insbesondere in der Sportschau für sie frei sein."

Eine neue Aufgabe hat Lierhaus bereits gefunden: Sie wird die neue Botschafterin in der "ARD"-Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne". Sie tritt in den kommenden Wochen die Nachfolge des langjährigen erfolgreichen Botschafters Frank Elstner an.

Monica Lierhaus war am 8. Januar 2009 im Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf operiert worden, ein Aneurysma im Gehirn sollte geschlossen werden. Während der OP kam es zu Komplikationen, Lierhaus erlitt eine Hirnblutung und lag anschließend fast vier Monate lang im künstlichen Koma. Nach wie vor befindet sie sich in der Rehabilitation.

Monica Lierhaus und der lange Weg zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung