Partie zwischen Debrecen und Florenz

Wettpate streitet CL-Manipulation ab

SID
Montag, 17.01.2011 | 13:28 Uhr
Die Partie zwischen Debrecen und Florenz aus dem Oktober 2009 steht im Fokus der Ermittlungen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Im Wettskandal um manipulierte Spiele im europäischen Fußball hat Marijo C. abgestritten, auf das Champions-League-Match zwischen Debrecen und Florenz Einfluss genommen zu haben.

Der mutmaßliche Wettpate Marijo C. hat abgestritten, das in der Anklageschrift erwähnte Champions-League-Spiel verschoben zu haben. "Mein Mandant ist der Ansicht, dass das Spiel zwischen Debrecen und Florenz nicht manipuliert war.

Seiner Ansicht nach ist da keine Manipulation zustande gekommen", sagte der Anwalt von Marijo C., Alexander Hornung am Montag. Ob es den Versuch gegeben hat, ließ er offen.

Partie aus dem Oktober 2009

Vom größten Wettskandal in der Geschichte des europäischen Fußballs ist angeblich das Duell zwischen dem ungarischen Vertreter VSC Debrecen und dem italienischen Traditionsverein AC Florenz am 20. Oktober 2009 betroffen. Das Spiel endete 3:4, sechs Tore fielen in der ersten Halbzeit.

Den mutmaßlichen Drahtziehern Ante S., bereits eine Schlüsselfigur im Skandal um den Schiedsrichter Robert Hoyzer, und Marijo C. wird vorgeworfen, 3,5 Millionen Euro auf 47 manipulierte Spiele gesetzt zu haben.

Aus der rund 300 Seiten starken Anklageschrift geht hervor, dass Zweitliga-Begegnungen des VfL Osnabrück, zwei Europa-League-Spiele und wichtige Begegnungen im Ausland verschoben worden sein sollen.

Haftstrafen drohen

Ante S. und Marijo C. werden von der Bochumer Staatsanwaltschaft zur "Champions League" der Wettpaten gezählt. Dem Duo drohen Haftstrafen wegen banden- und gewerbsmäßigen Betrugs. Im Zeugenstand haben Ante S. und Marijo C. umfassende Geständnisse abgelegt.

Die beiden mutmaßlichen Köpfe der Wettmafia sitzen seit 14 Monaten in Untersuchungshaft. Sie sollen mit ihren Machenschaften 2,8 Millionen Euro Wettgewinne kassiert haben.

CL-Match unter Manipulationsverdacht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung