Ex-Holland-Boss: Blatter muss gehen

SID
Samstag, 01.01.2011 | 12:40 Uhr
Henk Kesler war von 2000-2009 Direktor des niederländischen Fußballverbandes KNVB
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Gegen die Wiederwahl von FIFA-Boss Joseph S. Blatter hat sich Henk Kesler, Ex-Direktor des niederländischen Verbandes KNVB, ausgesprochen. "2011 muss er gehen", sagt Kesler.

Der im Herbst zurückgetretene Direktor des niederländischen Fußballverbandes KNVB Henk Kesler hat sich in einem Interview mit der Tageszeitung NRC Handelsblad gegen die Wiederwahl von FIFA-Boss Joseph S. Blatter ausgesprochen. "2011 muss er gehen", sagt Kesler.

Blatter hatte angekündigt, sich am 1. Juni zum vierten Mal zum Präsidenten des Fußball-Weltverbandes wählen zu lassen. Kesler findet es vielsagend, dass sich bisher keine Gegenkandidaten gemeldet haben. "Niemand wagt es", sagt der ehemals mächtigste KNVB-Mann.

Zu den Korruptionsvorwürfen meint Kesler, dass er Blatter persönlich nicht unterstellt, Bestechungsgelder angenommen zu haben. "Solange die FIFA sich für ein nichttransparentes System bei der Vergabe von Weltmeisterschaften entscheidet, kann man nicht verhindern, dass Menschen Geld geboten bekommen. Es ist seltsam, dass Präsidiumsmitglieder die Zusage hatten, während der Olympischen Spiele 2012 mehr als eine Woche kostenlos in einem teuren Hotel in London zu wohnen. Das ist auch eine Art Bestechung", sagt der Jurist. Seiner Meinung nach muss die WM nach einem Bewertungssystem mit Punkten vergeben werden: "Das heutige Vergabesystem ist nicht mehr zeitgemäß."

Blatter wirbt für seine Wiederwahl

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung