Michael Stahl schießt Tor des Jahres

60-Meter-Schuss von Stahl Tor des Jahres

SID
Sonntag, 23.01.2011 | 12:13 Uhr
Michael Stahl wurde für seinen kuriosen Treffer ausgezeichnet
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Ein 60-Meter-Schuss des Drittliga-Profis Michael Stahl zur DFB-Pokal-Überraschung der TuS Koblenz ist von den Zuschauern der ARD-Sportschau zum Tor des Jahres gewählt worden.

Ein 60-Meter-Schuss des Drittliga-Profis Michael Stahl zur DFB-Pokal-Überraschung der TuS Koblenz ist von den Zuschauern der ARD-Sportschau zum Tor des Jahres gewählt worden.

Der Mittelfeldspieler hatte eigentlich nur klären wollen, als Adrian Ramos von Hertha BSC Berlin sich beim Stand von 0:0 (Endstand 2:1) den Ball an der Mittellinie ein Stückchen zu weit vorgelegt hatte.

"In Koblenz ist die Hölle los"

Mit Brachialgewalt knallte Stahl den Ball in die gegnerische Hälfte, wo er am verdutzten Torhüter Marco Sejna vorbeiflog, am Fünfmeterraum auftippte und im Tor landete.

"Mein Leben hat sich komplett verändert, in Koblenz ist die Hölle los", berichtete Stahl bei der Ehrung: "Da werden T-Shirts gedruckt und Lieder komponiert - ich werde richtig gefeiert, es ist der Wahnsinn."

Für seinen Treffer hatte er schon kurz nach dem Abpfiff eine Erklärung: "Der Trainer sagt immer: Stahli, wenn du nicht weißt, wohin mit dem Ball, dann hau ihn einfach weg. Das habe ich gemacht, und schon im Flug habe ich gesehen, da geht was."

29,14 Prozent der Zuschauer entschieden sich für sein Tor.

BVB-Frust nach gefühlter Niederlage

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung