Ministerpräsidenten beschließen endgültige Entscheidung

Programmsponsoring wird abgeschafft

SID
Mittwoch, 15.12.2010 | 17:44 Uhr
Das Programmsponsoring hat keine Zukunft mehr
© sid
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Championship
Cardiff -
Leeds (DELAYED)
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Premier League
Lok Moskau -
Dynamo Moskau
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Die Ministerpräsidenten haben auf ihrer Konferenz in Berlin den Ausstieg aus dem TV-Programmsponsoring endgültig beschlossen. Ausnahmen bilden Fußball-Länderspiele sowie Olympia.

Enttäuschung für den deutschen Sport: Die Ministerpräsidenten haben auf ihrer Konferenz in Berlin den Ausstieg aus dem TV-Programmsponsoring endgültig beschlossen.

Kompletter Ausstieg aus Programm-Sponsoring soll folgen

Ab 2013 ist Programmsponsoring in ARD und ZDF werktags nach 20 Uhr und an Sonn- und Feiertagen verboten. Ausnahmen bilden Fußball-Länderspiele sowie Olympische Spiele.

Der Beschluss wurde am Mittwoch im Zuge der Ratifizierung des neuen Rundfunkstaatsvertrages getroffen. "Es fehlen noch Unterschriften einiger Minister. Die werden in den nächsten Tagen nachgeholt", hieß es aus der Pressestelle der zuständigen Staatskanzlei Sachsen-Anhalts.

Langfristig soll auf Wunsch der Länder im öffentlich-rechtlichen Fernsehen der komplette Ausstieg aus dem Programmsponsoring folgen.

"Da muss man sich jetzt andere Geldgeber suchen"

Der deutsche Sport hatte bis zuletzt gehofft, dass das Programmsponsoring ("Diese Sendung wird präsentiert von ...) uneingeschränkt bestehen bleibe. Von den Einnahmen der TV-Sender profitierten auch die einzelnen Sportverbände. Vor allem der deutschen Wintersport war Nutznießer.

"Da muss man sich jetzt andere Geldgeber suchen", sagte Rainer Robra, Staatskanzleichef von Sachsen-Anhalt.

Zwischenzeitlich hatte die Sportminister-Konferenz dem Sport wieder neue Hoffnung gemacht und eine erweiterte Ausnahmereglung gefordert.

"Die Sportverwaltung wird sich in diesem Sinne gegenüber der Senatskanzlei für eine Lockerung des Sponsoringverbots zugunsten national und international besonders bedeutsamer Sportveranstaltungen einsetzen", sagte Berlins Sport-Senator Thomas Härtel.

Wettpate: Auch WM-Quali-Spiel manipuliert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung