Angolanisches Gericht entscheidet

24 Jahre Haft nach Anschlag auf Togos Teambus

SID
Mittwoch, 29.12.2010 | 15:04 Uhr
Togos Keeper Kodjovi Obilale (r.) erlitt bei dem Anschlag schwere Verletzungen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
MoJetzt
Alle Highlights des Spieltags
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Gut ein Jahr nach dem Anschlag auf Togos Nationalmannschaft hat ein angolanisches Gericht einen Mittäter zu 24 Jahren Gefängnis verurteilt. Ein zweiter Angeklagter kam frei.

Gut ein Jahr nach dem Terroranschlag auf Togos Nationalmannschaft mit zwei Toten hat ein angolanisches Gericht einen Mittäter zu 24 Jahren Gefängnis verurteilt. Das bestätigte der Anwalt des schuldig gesprochenen Terroristen Joao Antonio Puati telefonisch der französischen Nachrichtenagentur AFP.

Das Gericht sah demnach Puatis Beteiligung an einem "bewaffneten Aufstand" als erwiesen an. Einen zweiten Angeklagten sprachen die Richter frei. Bei dem Anschlag auf das togolesische Team in der angolanischen Exklave Cabinda im Vorfeld der Afrikameisterschaft starben am 8. Januar 2010 der Assistenztrainer und der Sprecher der Mannschaft. Mehrere Personen erlitten zum Teil schwere Verletzungen.

Für den Maschinengewehr-Angriff auf den Mannschaftsbus hatte die Rebellenorganisation FLEC (Befreiungsfront für die Unabhängigkeit von Cabinda) die Verantwortung übernommen.

Puatis Verfahren bedeutete bei der Aufarbeitung des Anschlags den fünften und zugleich härtesten Schuldspruch. Bereits Anfang August waren vier mutmaßliche Täter zu Haftstrafen zwischen drei und sechs Jahren verurteilt worden.

FIFA unterstützt Anschlagsopfer Obilale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung