Freitag, 15.10.2010

Sylvie van der Vaart im Interview

"Rafael wäre eine große Verstärkung für Bayern!"

Sie ist schön, sie ist erfolgreich, sie ist die etwas andere Spielerfrau: Sylvie van der Vaart erobert überall, wohin es sie mit ihrem Mann Rafael zieht, die Herzen im Sturm. Ob in Amsterdam, Hamburg, Madrid oder jetzt in London, der TV-Star ist immer "Everbody's Darling". Im SPOX-Interview spricht Sylvie über die ständigen Wechsel ihres Mannes, eine Rückkehr nach Deutschland und Tränen beim Fangesang.

Sylvie van der Vaart (l.) ist derzeit Jury-Mitglied bei RTL für "Das Supertalent"
© Getty
Sylvie van der Vaart (l.) ist derzeit Jury-Mitglied bei RTL für "Das Supertalent"

SPOX: Amsterdam, Hamburg, Madrid und jetzt London - Sie haben eine kleine Tour durch Europa hinter sich. Haben Sie sich in der neuen Heimat in England schon eingelebt?

Sylvie van der Vaart: Ja und das, obwohl alles sehr schnell ging und wir kurzfristig nach London gegangen sind. Es war sehr hektisch, wir mussten im Hotel leben. Ich finde es aber super, dass sich Rafael für Tottenham entschieden hat: die englische Liga ist toll, London ist eine schöne Stadt und Tottenham hat eine großartige Tradition. Jetzt sind wir total happy!

SPOX: Jeder Vereinswechsel Rafaels war gleichzeitig auch der Umzug in ein neues Land. Ist das für Sie eine Belastung oder die Freude auf das Neue?

Van der Vaart: Eine Belastung ist es immer, weil jeder Wechsel Stress mit sich bringt. Aber Fußball ist nun mal ein schnelllebiges Geschäft und eine Sache der Einstellung. Man kann es sich schwer machen, aber auch einfach und locker. Drei Jahre Hamburg, zwei Jahre Madrid und jetzt ist es ein neues Abenteuer in England. Das freut uns.

SPOX: Inwiefern sind Sie bei den Transfers eigentlich informiert? Bekommen Sie Updates bei den Verhandlungen? Ruft Sie Ihr Mann an und sagt: "Sylvie, es geht gerade ums Gehalt"?

Van der Vaart: Ich werde schon informiert, aber ich arbeite ja auch und bin meistens sehr beschäftigt.

SPOX: Wie war es beim Wechsel nach Tottenham?

Van der Vaart: Wir haben in dieser Zeit viele Castings zu "Das Supertalent" gedreht. Am letzten Tag der Transferperiode war ich beim Dreh und habe eigentlich gedacht, dass wir in Madrid bleiben. Zwei Stunden vor der Show habe ich Rafael sogar noch einmal angerufen und er hatte sich normal angehört und gesagt: "Schatz, ich gehe noch einmal schlafen."

Die schönsten Bilder von Sylvie van der Vaart
Auf dieses Lächeln kann sich die Bundesliga wieder freuen: Sylvie kehrt mit Mann Rafael van der Vaart zurück
© Getty
1/28
Auf dieses Lächeln kann sich die Bundesliga wieder freuen: Sylvie kehrt mit Mann Rafael van der Vaart zurück
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart.html
Mit dem Comeback beim HSV bleibt uns die schöne Holländerin in Deutschland erhalten
© Getty
2/28
Mit dem Comeback beim HSV bleibt uns die schöne Holländerin in Deutschland erhalten
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=2.html
Blick zurück zu ihrer ersten Zeit beim HSV: Sylvie bei einer Players Night in Hamburg
© Getty
3/28
Blick zurück zu ihrer ersten Zeit beim HSV: Sylvie bei einer Players Night in Hamburg
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=3.html
Lockerer Plausch mit Thomas Gottschalk auf der Wetten-Dass-Couch
© Imago
4/28
Lockerer Plausch mit Thomas Gottschalk auf der Wetten-Dass-Couch
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=4.html
Stars unter sich: Salma Hayek, Karl Lagerfeld und Sylvie van der Vaart
© Imago
5/28
Stars unter sich: Salma Hayek, Karl Lagerfeld und Sylvie van der Vaart
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=5.html
Dann wurde es ernst: Formel-1-Talent Sebastian Vettel lud zum gemeinsamen Überschlag ein
© Imago
6/28
Dann wurde es ernst: Formel-1-Talent Sebastian Vettel lud zum gemeinsamen Überschlag ein
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=6.html
Sylvie genießt mit ihrem Ehemann Rafael die Sonne im Hamburger Stadion
© Getty
7/28
Sylvie genießt mit ihrem Ehemann Rafael die Sonne im Hamburger Stadion
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=7.html
Schlechte Laune bei Sylvie. Holland scheiterte bei der EM 2008 gegen Russland im St. Jakob-Park
© Getty
8/28
Schlechte Laune bei Sylvie. Holland scheiterte bei der EM 2008 gegen Russland im St. Jakob-Park
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=8.html
Die hübsche Blondine mit schönen Locken
© Getty
9/28
Die hübsche Blondine mit schönen Locken
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=9.html
Aber auch die glatten Haare stehen der Holländerin gut
© Getty
10/28
Aber auch die glatten Haare stehen der Holländerin gut
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=10.html
Rafael und Sylvie nach dem Wechsel vom HSV zu Real Madrid. Selbst Sohn Damian trug schon ein Real-Trikot.
© Getty
11/28
Rafael und Sylvie nach dem Wechsel vom HSV zu Real Madrid. Selbst Sohn Damian trug schon ein Real-Trikot.
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=11.html
Sylvie in sichtlich guter Laune
© Getty
12/28
Sylvie in sichtlich guter Laune
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=12.html
Die van der Vaarts gehen aus, zum Beispiel zur Players Night beim Tennisturnier in Hamburg (rechts)
© Getty
13/28
Die van der Vaarts gehen aus, zum Beispiel zur Players Night beim Tennisturnier in Hamburg (rechts)
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=13.html
Mutter, Moderatorin und Modell. Sylvie ist ein Allround-Talent
© Getty
14/28
Mutter, Moderatorin und Modell. Sylvie ist ein Allround-Talent
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=14.html
Die van der Vaarts packen ihre Koffer und fliegen weg - jetzt wieder nach Hamburg
© Getty
15/28
Die van der Vaarts packen ihre Koffer und fliegen weg - jetzt wieder nach Hamburg
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=15.html
Gute Laune bei Sylvie, doch was ist mit Rafael los?
© Getty
16/28
Gute Laune bei Sylvie, doch was ist mit Rafael los?
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=16.html
Jetzt strahlt auch Rafael wieder. Traumhochzeit im niederländischen Heemskerk
© Getty
17/28
Jetzt strahlt auch Rafael wieder. Traumhochzeit im niederländischen Heemskerk
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=17.html
"Sie dürfen die Braut jetzt küssen" und weiter ging es romantisch mit der Pferdekutsche
© Getty
18/28
"Sie dürfen die Braut jetzt küssen" und weiter ging es romantisch mit der Pferdekutsche
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=18.html
Vor ihrer Hochzeit hieß sie übrigens Sylvie Meiss
© Imago
19/28
Vor ihrer Hochzeit hieß sie übrigens Sylvie Meiss
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=19.html
Sylvie bei der EM 2008 im sexy Fan-Outfit
© Getty
20/28
Sylvie bei der EM 2008 im sexy Fan-Outfit
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=20.html
Sylvie im Urlaub mit Freundin Ramona, die Ex-Ehefrau von Wesley Sneijder
© Imago
21/28
Sylvie im Urlaub mit Freundin Ramona, die Ex-Ehefrau von Wesley Sneijder
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=21.html
2004 war Sylvie noch nicht mit Rafael verheiratet...
© Imago
22/28
2004 war Sylvie noch nicht mit Rafael verheiratet...
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=22.html
...verständlich, dass der Antrag Rafaels nicht lange auf sich warten ließ
© Imago
23/28
...verständlich, dass der Antrag Rafaels nicht lange auf sich warten ließ
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=23.html
Die Fußballer-Frau macht auch bei anderen Sportarten eine gute Figur! Hier beim Boxkampf Vitali Klitschko gegen Albert Sosnowski in Gelsenkirchen
© Getty
24/28
Die Fußballer-Frau macht auch bei anderen Sportarten eine gute Figur! Hier beim Boxkampf Vitali Klitschko gegen Albert Sosnowski in Gelsenkirchen
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=24.html
Bei der WM in Südafrika brachte sie der niederländischen Nationalmannschaft Glück. Das Team um ihren Mann Rafael kam bis ins Finale
© Getty
25/28
Bei der WM in Südafrika brachte sie der niederländischen Nationalmannschaft Glück. Das Team um ihren Mann Rafael kam bis ins Finale
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=25.html
Bei der EM 2012 lief es nicht ganz so gut für Oranje - doch Sylvie surft, oder besser stöckelt, weiter auf der Erfolgswelle
© Getty
26/28
Bei der EM 2012 lief es nicht ganz so gut für Oranje - doch Sylvie surft, oder besser stöckelt, weiter auf der Erfolgswelle
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=26.html
Ach, wie romantisch: Rafael und Sylvie beim öffentlichen Schmusen
© Getty
27/28
Ach, wie romantisch: Rafael und Sylvie beim öffentlichen Schmusen
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=27.html
Wer nicht genug von Sylvie bekommen kann: Frau van der Vaart und ihr Wachsfiguren-Double
© Getty
28/28
Wer nicht genug von Sylvie bekommen kann: Frau van der Vaart und ihr Wachsfiguren-Double
/de/sport/diashows/0810/Fussball/Sylvie-vdv/sylvie-van-der-vaart,seite=28.html
 

SPOX: An einen Transfer haben Sie da nicht mehr gedacht...

Van der Vaart: ..bis ich mit unserem Berater telefoniert habe, der mich gefragt hat, was ich von London halte. Ich habe gesagt: "Robert, wir haben zwei Stunden, das schaffst du doch nicht, aber ich würde mich freuen auf London." Es hat dann wirklich geklappt.

SPOX: Es gab Gerüchte, dass Rafael auch mit dem Hamburger SV und Bayern München in Verbindung stand. Hätten Sie Ihr Go für eine Rückkehr nach Deutschland gegeben?

Van der Vaart: Natürlich! Für uns bleibt Hamburg und der HSV etwas ganz Besonderes. Etwas Idealeres als einen Wechsel nach Deutschland hätte es gar nicht gegeben, weil ich derzeit auch hier arbeite. Wäre Rafael auch in die Bundesliga gewechselt, wäre das logistisch klasse gewesen. Das bleibt immer eine Option.

SPOX: Beim FC Bayern hätte sich Rafael der Holland-Connection mit van Gaal, van Bommel, Robben und Braafheid anschließen können.

Van der Vaart: Ich kann schon verstehen, dass der FC Bayern denkt, er hätte schon viele fantastische Spieler (lacht). Aber ich bin überzeugt, dass Rafael eine große Verstärkung gewesen wäre.

SPOX: Können sich eigentlich bei den ständigen Transfers in ein neues Land und in ein neues Umfeld richtige Freundschaften zu anderen Spielerfrauen entwickeln?

Van der Vaart: Absolut, wobei ich merke, dass die meisten meiner Freundinnen unter den Spielerfrauen aus den Niederlanden sind. Ich bin sehr eng befreundet mit den Frauen von Joris Mathijsen und Ruud van Nistelrooy. Natürlich haben nicht alle meine Freundinnen etwas mit Fußball zu tun. In Madrid gab es keine einzige Spielerfrau, mit der ich eine Freundschaft aufbauen konnte. Trotzdem hatte ich in Madrid ein schönes soziales Umfeld und habe Menschen gefunden, die mir ans Herz gewachsen sind.

Die bessere Hälfte - Frauen & Freundinnen der WM-Stars
BRASILIEN: Spielmacher Kaka heiratete im Dezember 2005 seine langjährige Freundin und Verlobte Caroline Celico
© Imago
1/16
BRASILIEN: Spielmacher Kaka heiratete im Dezember 2005 seine langjährige Freundin und Verlobte Caroline Celico
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen.html
Frau Kaka macht auch beim Shoppen eine gute Figur
© Imago
2/16
Frau Kaka macht auch beim Shoppen eine gute Figur
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=2.html
SLOWAKEI: Robert Vittek war mit vier Treffern einer der Shootingstars in Südafrika. Privat hat der Ex-Nürnberger nur Augen für seine Frau Patrizia
© Imago
3/16
SLOWAKEI: Robert Vittek war mit vier Treffern einer der Shootingstars in Südafrika. Privat hat der Ex-Nürnberger nur Augen für seine Frau Patrizia
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=3.html
ARGENTINIEN: Martin Demichelis ist eine der Stützen in der Defensive der Gauchos. Das freut auch Freundin Evangelina Anderson
© Imago
4/16
ARGENTINIEN: Martin Demichelis ist eine der Stützen in der Defensive der Gauchos. Das freut auch Freundin Evangelina Anderson
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=4.html
GRIECHENLAND: Bei der EM 2004 noch Champion, in Südafrika war früh Schluss für Angelos Charisteas. Immerhin hat er mehr Zeit für Ehefrau Barbara
© Imago
5/16
GRIECHENLAND: Bei der EM 2004 noch Champion, in Südafrika war früh Schluss für Angelos Charisteas. Immerhin hat er mehr Zeit für Ehefrau Barbara
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=5.html
PORTUGAL: Fabio Coentrao war die Entdeckung bei der Seleccao. Zieht er samt Frau Andreia Santos demnächst nach München um?
© Imago
6/16
PORTUGAL: Fabio Coentrao war die Entdeckung bei der Seleccao. Zieht er samt Frau Andreia Santos demnächst nach München um?
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=6.html
NIEDERLANDE: Die bekannteste Familie des Oranje-Teams. Rafael van der Vaart mit Ehefrau Sylvie und Söhnchen Damian - der scheint vom Fototermin weniger begeistert
© Imago
7/16
NIEDERLANDE: Die bekannteste Familie des Oranje-Teams. Rafael van der Vaart mit Ehefrau Sylvie und Söhnchen Damian - der scheint vom Fototermin weniger begeistert
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=7.html
Sylvie ist in Deutschland auch nach dem Wechsel von Ehemann Rafael zu Real Madrid eine große Nummer. Kein Wunder - sie sieht einfach immer bezaubernd aus
© Getty
8/16
Sylvie ist in Deutschland auch nach dem Wechsel von Ehemann Rafael zu Real Madrid eine große Nummer. Kein Wunder - sie sieht einfach immer bezaubernd aus
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=8.html
NIEDERLANDE: Auch Yolanthe Cabau van Kasbergen - die Freundin von Wesley Sneijder - macht bei fast jeder Gelegenheit eine gute Figur
© Imago
9/16
NIEDERLANDE: Auch Yolanthe Cabau van Kasbergen - die Freundin von Wesley Sneijder - macht bei fast jeder Gelegenheit eine gute Figur
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=9.html
Yolanthe ist Halb-Spanierin und tritt im Fernsehen als Soap-Star und Model auf
© Imago
10/16
Yolanthe ist Halb-Spanierin und tritt im Fernsehen als Soap-Star und Model auf
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=10.html
NIEDERLANDE: Sneijder-Kumpel Arjen Robben ist da schon ein Stück weiter. Seit drei Jahren ist er mit Bernadien verheiratet und mittlerweile zweifacher Vater
© Imago
11/16
NIEDERLANDE: Sneijder-Kumpel Arjen Robben ist da schon ein Stück weiter. Seit drei Jahren ist er mit Bernadien verheiratet und mittlerweile zweifacher Vater
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=11.html
SPANIEN: Sara Carbonero arbeitet während der WM als TV-Reporterin, kommt ihrem Partner Iker Casillas schon von Berufswegen oft sehr nah
© Imago
12/16
SPANIEN: Sara Carbonero arbeitet während der WM als TV-Reporterin, kommt ihrem Partner Iker Casillas schon von Berufswegen oft sehr nah
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=12.html
DEUTSCHLAND: Die bekannteste Spielerfrau unter den DFB-Kickern ist Sarah Brandner, die Bastian Schweinsteiger schon zur EM 2008 begleitete
© Getty
13/16
DEUTSCHLAND: Die bekannteste Spielerfrau unter den DFB-Kickern ist Sarah Brandner, die Bastian Schweinsteiger schon zur EM 2008 begleitete
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=13.html
Sie arbeitet als Model und ließ sich schon für diverse Magazine ablichten
© Imago
14/16
Sie arbeitet als Model und ließ sich schon für diverse Magazine ablichten
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=14.html
DEUTSCHLAND: Mesut Özil ist mit Anna-Maria Lagerblom, der Schwester von Sarah Connor, zusammen
© Imago
15/16
DEUTSCHLAND: Mesut Özil ist mit Anna-Maria Lagerblom, der Schwester von Sarah Connor, zusammen
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=15.html
DEUTSCHLAND: Drei Tage nach dem WM-Finale läuten bei Philipp Lahm und Claudia Schattenberg die Hochzeitsglocken. Ob dann auch der WM-Pokal eingeladen ist?
© Getty
16/16
DEUTSCHLAND: Drei Tage nach dem WM-Finale läuten bei Philipp Lahm und Claudia Schattenberg die Hochzeitsglocken. Ob dann auch der WM-Pokal eingeladen ist?
/de/sport/diashows/wm-2010-wives-and-girlfriends/wm-2010-wives-and-girlfriends-ehefrauen-und-freundinnen,seite=16.html
 

SPOX: Auch Rafael wirkte in Madrid nicht immer glücklich.

Van der Vaart: Nun, er hat nicht immer gespielt, aber wenn er auf dem Platz war, dann war er sehr gut. Und außerdem ist Real Madrid immer eine Top-Adresse.

SPOX: War Madrid also die schwierigste Station für Sie?

Van der Vaart: Natürlich hatten wir da auch sehr schöne Zeiten, wir haben Real Madrid erlebt, wir haben die Stadt mit ihrem "Way of Life" erlebt. Aber Madrid bleibt immer verbunden mit einer schwierigen Erfahrung für uns und einer schwierigen Zeit für Rafael. Trotz aller widrigen Verhältnisse wächst man als Mensch. Rafael ist gewachsen, ich bin ein anderer Mensch geworden. Ich sehe diese Erfahrung durchaus positiv.

SPOX: Sie haben den "Way of Life" in Madrid angesprochen. Ist es dort wirklich diese Glitzer- und Glamourwelt?

Van der Vaart: Es ist immer anders, als man es sich vorstellt. Die Frage ist nur, ob man diesen Glamour sucht. Wir wollten in Madrid ein ruhiges Familienleben haben. Natürlich sind wir auch mal in der Stadt ausgegangen, wenn wir Lust darauf hatten, aber dann spielten wir doch lieber mit Damian im Garten. Ich muss aber auch sagen, dass London viel glamouröser ist als Madrid.

SPOX: Wie waren die Fans in Madrid?

Van der Vaart: Rafael war in Madrid sehr beliebt, das hat man weder in Deutschland noch in den Niederlanden mitbekommen. Für Rafael gab es am Ende Standing Ovations, auch weil die Menschen wussten, wie schwer es Rafael hat. Mal war er draußen, dann wieder drin, aber er hat immer Gas gegeben. Das haben die Fans in Madrid honoriert.

"Madrid bleibt immer verbunden mit einer schwierigen Erfahrung für uns und einer schwierige Zeit für Rafael. Trotz aller widrigen Verhältnisse wächst man als Mensch. Rafael ist gewachsen, ich bin ein anderer Mensch geworden."

Sylvie van der Vaart über die Zeit bei Real

SPOX: Einfach stellt man sich es dennoch nicht vor, wenn sich die Menschen kritisch zu Ihrem Liebsten äußern.

Van der Vaart: Ich bleibe da ganz cool, weil ich auch weiß, wie schnell dieses Geschäft ist. An einem Tag bist du nichts, am nächsten Tag bist du der Held.

SPOX: Wie emotional sind Sie beim Fußballschauen?

Van der Vaart: Ich kenne mich im Fußball aus und ich verstehe es auch, wenn man sich manchmal tierisch aufregt. Mich interessieren schon die großen Spiele wie die Champions-League-Spiele, aber ich muss jetzt nicht jedes Bundesliga-Spiel wie Köln gegen Hoffenheim gucken. Ich finde Fußballschauen in erster Linie schön, weil mein Mann spielt.

SPOX: Dass Sie auf Emotionen im Fußball stehen, haben wir bei der WM 2006 entdeckt, als wir Sie mitten im Fanblock der Oranje angetroffen haben. Macht es Ihnen da mehr Spaß als oben bei den VIPs?

Van der Vaart: Auf jeden Fall. Fußball erlebt man auf der Tribüne unter den Leuten ganz anders. Da bekommt man die Stimmung richtig mit, erlebt das Ganze viel intensiver. In meiner Hamburger Zeit war ich immer auf der Tribüne. Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich daran denke, wie die Fans "Hamburg, meine Perle" gesungen haben.

SPOX: Zum Fußball gehören nicht nur Emotionen, sondern auch Wetten. Ihr Mann ließ sich nach einer Wette bei der WM 2010 einen Bart wachsen. Wie fanden Sie ihn?

Van der Vaart: Ich habe ihm sofort gesagt, dass er ihn abrasieren muss. Er hat erst darauf gehofft, dass er mir nicht auffällt und hat beim ersten Wiedersehen auf meine Blicke geachtet. Es war aber lustig, dass ich für Gillette beim Shooting war und ihm ein Set mitbringen konnte. Da war ein Rasierer und Rasierschaum drin. Ich habe ihm den geschenkt und gesagt: 'Hier, ab ins Badezimmer!' (lacht). Als er dann frisch rasiert vor mir stand, war ich glücklich.

SPOX: Der arme Rafael...

Van der Vaart: (lacht) Ja, es war ein Empfangsgeschenk nach der WM, aber auch ein Geschenk für mich.

SPOX: Wie sehr mussten Sie ihn nach dem verlorenen WM-Finale aufbauen?

Van der Vaart: Ich kann mich noch an den Flug von Johannesburg nach Amsterdam erinnern. Was für eine Trauerstimmung! Die Atmosphäre im Flugzeug war unglaublich. Als wir zurück in den Niederlanden waren und die Menschen trotz des verlorenen Finals die Mannschaft gefeiert haben, war das Lächeln zurück. Auf der Party danach haben dann alle ohne Ende gefeiert und sich ordentlich betrunken. Man konnte doch stolz sein mit dem Erreichten.

SPOX: Die nächste WM steht bald an: Diesmal spielen die Frauen 2011 in Deutschland um Gold. Schauen Sie sich Fußballspiele der Frauen an?

Van der Vaart: Ganz ehrlich: Nein. In Holland ist das Thema Frauenfußball nicht ganz so groß. Ich finde es sehr schade, dass das noch nicht ernst genommen wird und Fußball als Männersport gesehen wird. Ich finde es toll, dass die Deutschen beim Frauenfußball so weit vorne sind. Ich bin sehr überrascht von der Power und Technik, die sie haben.

Rafael van der Vaart: "Wie im Paradies"

Interview: Fatih Demireli

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.