Weitere Anklagen im Wettskandal erhoben

SID
Freitag, 03.09.2010 | 18:50 Uhr
Auf die betreffenden Spiele sollen insgesamt 250.000 Euro gesetzt worden sein
© Imago
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Ligue 1
Caen -
Monaco
Ligue 1
Dijon -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Montpellier
Ligue 1
Rennes -
Straßburg
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Im Manipulationsskandal wurde gegen zwei weitere Personen Anklage erhoben. Sie sollen Teil der Wettbetrüger-Bande gewesen sein, die insgesamt 24 Spiele manipuliert haben soll.

Im größten Wett- und Manipulationsskandal der europäischen Fußball-Geschichte müssen sich zwei weitere Inhaftierte vor Gericht verantworten.

Wie die Staatsanwaltschaft Bochum am Freitag mitteilte, ist gegen zwei weitere inhaftierte Personen, die ebenfalls einer Bande von Wettbetrügern zugerechnet werden, Anklage beim Landgericht Bochum wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betruges in 5 bzw. 9 Fällen erhoben worden.

Sieben Spiele in erster Anklage

Auch diesen beiden Angeschuldigten wird zur Last gelegt, zusammen mit anderen Personen den Ausgang von Fußballspielen manipuliert bzw. auf eine derartige Manipulation hingewirkt zu haben.

Sieben der in der Anklage aufgeführten Spiele seien bereits Gegenstand der ersten Anklage, so die Ermittlungsbehörde. Die weiteren in der Anklage aufgeführten sieben Spielen betreffen ausschließlich Spielpaarungen in Deutschland.

Einsätze von 225.000 Euro

Bezogen auf diese Begegnungen sollen die beiden Beschuldigten laut Anklage zusammen mit ihren Mittätern insgesamt rund 20.000 Euro aufgewandt haben, um Spieler zu einem wettbewerbswidrigen Verhalten zu veranlassen.

Insgesamt seien rund 225.000 Euro auf die betreffenden Spiele gesetzt und dabei Gewinne in Höhe von rund 140.000 erzielt worden.

Anklage in 16 beziehungsweise 22 Fällen

Bereits am 25. August hatte die Staatsanwaltschaft Bochum gegen zwei Inhaftierte, die der Führungsebene der Wettbetrüger zugerechnet werden, Anklage erhoben.

Die Beschuldigten müssen sich wegen gewerbs- und bandenmäßigem Betrugs in 16 beziehungsweise 22 Fällen verantworten.

10 Spiele in Deutschland betroffen

Den Verdächtigen wurde zur Last gelegt, in abwechselnder Beteiligung und zusammen mit Komplizen auf Spieler oder Schiedsrichter eingewirkt zu haben, um den Ausgang von insgesamt 10 Spielen in Deutschland und 14 Spielen im europäischen Ausland in ihrem Sinne zu beeinflussen.

Insgesamt sollen die beiden rund 1,8 Millionen Euro auf die betreffenden Spiele gesetzt und dabei Gewinne in Höhe von rund 1,45 Millionen Euro erzielt haben.

Wollitz will Schuon im Gefängnis sehen

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung