Freitag, 03.09.2010

Manipulation im Fußball

Weitere Anklagen im Wettskandal erhoben

Im Manipulationsskandal wurde gegen zwei weitere Personen Anklage erhoben. Sie sollen Teil der Wettbetrüger-Bande gewesen sein, die insgesamt 24 Spiele manipuliert haben soll.

Auf die betreffenden Spiele sollen insgesamt 250.000 Euro gesetzt worden sein
© Imago
Auf die betreffenden Spiele sollen insgesamt 250.000 Euro gesetzt worden sein

Im größten Wett- und Manipulationsskandal der europäischen Fußball-Geschichte müssen sich zwei weitere Inhaftierte vor Gericht verantworten.

Wie die Staatsanwaltschaft Bochum am Freitag mitteilte, ist gegen zwei weitere inhaftierte Personen, die ebenfalls einer Bande von Wettbetrügern zugerechnet werden, Anklage beim Landgericht Bochum wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betruges in 5 bzw. 9 Fällen erhoben worden.

Sieben Spiele in erster Anklage

Auch diesen beiden Angeschuldigten wird zur Last gelegt, zusammen mit anderen Personen den Ausgang von Fußballspielen manipuliert bzw. auf eine derartige Manipulation hingewirkt zu haben.

Sieben der in der Anklage aufgeführten Spiele seien bereits Gegenstand der ersten Anklage, so die Ermittlungsbehörde. Die weiteren in der Anklage aufgeführten sieben Spielen betreffen ausschließlich Spielpaarungen in Deutschland.

Einsätze von 225.000 Euro

Bezogen auf diese Begegnungen sollen die beiden Beschuldigten laut Anklage zusammen mit ihren Mittätern insgesamt rund 20.000 Euro aufgewandt haben, um Spieler zu einem wettbewerbswidrigen Verhalten zu veranlassen.

Insgesamt seien rund 225.000 Euro auf die betreffenden Spiele gesetzt und dabei Gewinne in Höhe von rund 140.000 erzielt worden.

Anklage in 16 beziehungsweise 22 Fällen

Bereits am 25. August hatte die Staatsanwaltschaft Bochum gegen zwei Inhaftierte, die der Führungsebene der Wettbetrüger zugerechnet werden, Anklage erhoben.

Die Beschuldigten müssen sich wegen gewerbs- und bandenmäßigem Betrugs in 16 beziehungsweise 22 Fällen verantworten.

10 Spiele in Deutschland betroffen

Den Verdächtigen wurde zur Last gelegt, in abwechselnder Beteiligung und zusammen mit Komplizen auf Spieler oder Schiedsrichter eingewirkt zu haben, um den Ausgang von insgesamt 10 Spielen in Deutschland und 14 Spielen im europäischen Ausland in ihrem Sinne zu beeinflussen.

Insgesamt sollen die beiden rund 1,8 Millionen Euro auf die betreffenden Spiele gesetzt und dabei Gewinne in Höhe von rund 1,45 Millionen Euro erzielt haben.

Wollitz will Schuon im Gefängnis sehen

Die Bilder des Tages - 3. September
Heiße Sache! Beim College-Football-Spiel Rutgers gegen Norfolk State (31:0) heizten die Hausherren den Gästen mächtig ein
© Getty
1/7
Heiße Sache! Beim College-Football-Spiel Rutgers gegen Norfolk State (31:0) heizten die Hausherren den Gästen mächtig ein
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio.html
Auch heiß, aber anders: die Cheerleader der San Francisco 49ers. Die 49ers schlugen San Diego in der NFL-Preseason 17:14
© Getty
2/7
Auch heiß, aber anders: die Cheerleader der San Francisco 49ers. Die 49ers schlugen San Diego in der NFL-Preseason 17:14
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=2.html
Heiß? Naja, wie man's nimmt. Die Aussie Rules Footballer der Sydney Swans beim grazilen Warm-Up
© Getty
3/7
Heiß? Naja, wie man's nimmt. Die Aussie Rules Footballer der Sydney Swans beim grazilen Warm-Up
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=3.html
Wie heiß es wohl der kleinen Dame unter dem Helm war? Immerhin siegten die Cleveland Browns gegen die Chicago Bears mit 13:10!
© Getty
4/7
Wie heiß es wohl der kleinen Dame unter dem Helm war? Immerhin siegten die Cleveland Browns gegen die Chicago Bears mit 13:10!
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=4.html
O-H-I-O! Die College-Football-Partien der Ohio-State-Uni sind immer ein Fest in Rot. Diesmal war Marshall zu Gast, Ohio siegte 45:7
© Getty
5/7
O-H-I-O! Die College-Football-Partien der Ohio-State-Uni sind immer ein Fest in Rot. Diesmal war Marshall zu Gast, Ohio siegte 45:7
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=5.html
Ebenfalls platt gemacht wurde Philipp Petzschner bei den US Open. Gegen Novak Djokovic war in der 2. Runde Endstation (5:7, 3:6, 6:7)
© Getty
6/7
Ebenfalls platt gemacht wurde Philipp Petzschner bei den US Open. Gegen Novak Djokovic war in der 2. Runde Endstation (5:7, 3:6, 6:7)
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=6.html
Nimm ihn Du, ich hab' ihn sicher! Sieht alles ein bisschen albern aus, ist aber Football zwischen Kansas und Green Bay (17:13)
© Getty
7/7
Nimm ihn Du, ich hab' ihn sicher! Sieht alles ein bisschen albern aus, ist aber Football zwischen Kansas und Green Bay (17:13)
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=7.html
 

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.