Zweiter Sieg

FCR Duisburg hält Kurs auf Champions League

SID
Samstag, 07.08.2010 | 21:16 Uhr
Annemieke Kiesel-Griffioen machte gegen die Crusaders zwei Tore
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der FCR Duisburg steuert weiter auf die Champions League zu. Im Qualifikationsturnier in Belfast holte das Team mit dem 6:1 gegen Gastgeber Crusaders Newtownabbey den zweiten Sieg.

Frauen-Pokalsieger FCR 2001 Duisburg hält Kurs auf die Champions League.

Das Team von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg feierte beim Qualifikationsturnier im nordirischen Belfast gegen Gastgeber Crusaders Newtownabbey beim 6:1 (4:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Zum Auftakt hatte es einen 3:0-Erfolg gegen Slovan Bratislava gegeben.

Duisburg muss gegen Glasgow City gewinnen

Trotzdem muss Duisburg am Dienstag (18 Uhr) gegen Glasgow City gewinnen, um sicher die Königsklasse zu erreichen. Glasgow hat ebenfalls bisher beide Spiele gewonnen und gegenüber Duisburg die bessere Tordifferenz.

Beim souveränen Erfolg gegen Newtownabbey erzielten Luisa Wensing (3. und 6.), Mirte Roelvink (33.), Annemieke Kiesel-Griffioen (36. und 84./Elfmeter) sowie Annike Krahn (73.) die Tore. Julie Nelson sorgte für den Ehrentreffer (52.).

Freilos für Turbine Potsdam

Nur die jeweils Erstplatzierten und die beiden besten Gruppenzweiten der insgesamt sieben Mini-Turniere schaffen den Sprung in die Runde der besten 32, die ab 22. September in die erste K.o.-Phase gehen. Das Champions-League-Finale findet am 26. Mai 2011 in London statt.

Der deutsche Meister und Titelverteidiger Turbine Potsdam ist dank eines Freiloses direkt für die erste Runde der Königsklasse qualifiziert.

Auf Alexandra Popp wartet nun die Pflicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung