Nationalspielerin Krahn erleidet Kreuzbandriss

SID
Freitag, 13.08.2010 | 10:04 Uhr
Annike Krahn studiert derzeit Sport an der Ruhr-Universität in Bochum
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bittere Diagnose für Frauen-Weltmeisterin Annike Krahn: Die Abwehrspielerin vom FCR Duisburg zog sich in der Champions-League-Qualifikation einen Kreuzbandriss zu.

Schock für Frauenfußball-Weltmeisterin Annike Krahn: Die Abwehrchefin vom Bundesligisten FCR Duisburg muss nach einem Kreuzbandriss voraussichtlich ein halbes Jahr pausieren.

Krahn erlitt die schwere Verletzung in der Champions-League-Qualifikation gegen Glasgow City am Dienstag (4:0).

"Bittere Diagnose"

"Natürlich ist das erst einmal eine bittere Diagnose, aber letztendlich ist es jetzt so wie es ist, und ändern kann ich es nicht. Daher versuche ich, die Sache positiv anzugehen und nach vorne zu schauen", sagte Krahn.

"Ich werde nun meine ganze Energie in alle Rehamaßnahmen setzen, um so bald wie möglich wieder fit zu werden", so Krahn weiter.

Duisburg hält Kurs auf Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung