Bundesliga

Hoffenheim an Nizza-Stürmer Remy interessiert

SID
Mittwoch, 18.08.2010 | 18:46 Uhr
Loic Remy (r.) schoß in 64 Spielen 24 Tore für OGC Nizza
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Laut Frederic Guerra, Berater des französischen Nationalspielers Loic Remy, hat Bundesligist 1899 Hoffenheim Interesse an seinem Schützling. Hoffenheim dementierte dies.

Auf der Suche nach Neuverpflichtungen hat Bundesligist 1899 Hoffenheim offenbar seine Fühler nach dem französischen Nationalspieler Loic Remy von OGC Nizza ausgestreckt.

Frederic Guerra, Berater des 23-Jährigen, erklärte am Mittwoch, dass sowohl Hoffenheim als auch der französische Meister Olympique Marseille mündliche Angebote für den Angreifer abgegeben hätten.

Hoffenheim wittert Preistreiberei

Hoffenheims Manager Ernst Tanner sagte dazu: "Das ist wieder ein Spieler, der von Vereinen umworben wird, in einer Größenordnung wie Liverpool."

Tanner weiter: "Wir müssen uns damit abfinden: Schon wieder wird unser Name einfach dazu benutzt, um Preise in die Höhe zu treiben."

Tanner: "Das ist überhaupt nicht mehr notwendig"

Laut Guerra bieten beide Vereine eine Ablöse von rund 15 Millionen Euro sowie einen Fünfjahresvertrag.

Remy hatte in der abgelaufenen Saison in 34 Ligaspielen 14-mal für Nizza getroffen und am 11. August bei der 1:2-Niederlage der Equipe Tricolore gegen Norwegen nach über einem Jahr Pause sein zweites Länderspiel bestritten.

"Kein absolutes Muss"

Tanner glaubt aber nicht, dass Hoffenheim kurzfristig noch einen Spieler verpflichtet: "Das ist überhaupt nicht mehr notwendig. Es ist zwar möglich, und wir sind auch noch in Gesprächen, aber es ist kein absolutes Muss mehr. Wir hatten jetzt zwei Monate Vorbereitung und die Mannschaft ist gut in Schuss."

Tanner fügte an: "Jetzt jemand Neues hineinzuplatzieren, halten wir nicht unbedingt für angebracht. Wir gehen jetzt in die ersten Spiele so rein. Wenn wir noch jemand holen sollten, muss man ihm Zeit geben, um sich zu integrieren. Realistisch ist das bis nach der UEFA-Pause im September."

VfL Wolfsburg will Ryan Babel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung