Bundesliga

Hoffenheim an Nizza-Stürmer Remy interessiert

SID
Mittwoch, 18.08.2010 | 18:46 Uhr
Loic Remy (r.) schoß in 64 Spielen 24 Tore für OGC Nizza
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Laut Frederic Guerra, Berater des französischen Nationalspielers Loic Remy, hat Bundesligist 1899 Hoffenheim Interesse an seinem Schützling. Hoffenheim dementierte dies.

Auf der Suche nach Neuverpflichtungen hat Bundesligist 1899 Hoffenheim offenbar seine Fühler nach dem französischen Nationalspieler Loic Remy von OGC Nizza ausgestreckt.

Frederic Guerra, Berater des 23-Jährigen, erklärte am Mittwoch, dass sowohl Hoffenheim als auch der französische Meister Olympique Marseille mündliche Angebote für den Angreifer abgegeben hätten.

Hoffenheim wittert Preistreiberei

Hoffenheims Manager Ernst Tanner sagte dazu: "Das ist wieder ein Spieler, der von Vereinen umworben wird, in einer Größenordnung wie Liverpool."

Tanner weiter: "Wir müssen uns damit abfinden: Schon wieder wird unser Name einfach dazu benutzt, um Preise in die Höhe zu treiben."

Tanner: "Das ist überhaupt nicht mehr notwendig"

Laut Guerra bieten beide Vereine eine Ablöse von rund 15 Millionen Euro sowie einen Fünfjahresvertrag.

Remy hatte in der abgelaufenen Saison in 34 Ligaspielen 14-mal für Nizza getroffen und am 11. August bei der 1:2-Niederlage der Equipe Tricolore gegen Norwegen nach über einem Jahr Pause sein zweites Länderspiel bestritten.

"Kein absolutes Muss"

Tanner glaubt aber nicht, dass Hoffenheim kurzfristig noch einen Spieler verpflichtet: "Das ist überhaupt nicht mehr notwendig. Es ist zwar möglich, und wir sind auch noch in Gesprächen, aber es ist kein absolutes Muss mehr. Wir hatten jetzt zwei Monate Vorbereitung und die Mannschaft ist gut in Schuss."

Tanner fügte an: "Jetzt jemand Neues hineinzuplatzieren, halten wir nicht unbedingt für angebracht. Wir gehen jetzt in die ersten Spiele so rein. Wenn wir noch jemand holen sollten, muss man ihm Zeit geben, um sich zu integrieren. Realistisch ist das bis nach der UEFA-Pause im September."

VfL Wolfsburg will Ryan Babel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung