Freitag, 21.05.2010

Fußball

DFL-Geschäftsführer Hieronymus erholt sich

Fünf Wochen nach seiner Gehirnblutung befindet sich DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus auf dem Wege der Besserung. Der Ex-Profi mache gute Fortschritte, teilte die DFL mit.

Holger Hieronymus ist seit 2005 Geschäftsführer bei der Deutschen Fußball Liga
© sid
Holger Hieronymus ist seit 2005 Geschäftsführer bei der Deutschen Fußball Liga

Fünf Wochen nach seiner lebensgefährlichen Gehirnblutung befindet sich DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus auf dem Weg der Besserung.

Er ist bereits in die Frührehabilitation eingestiegen und macht dabei gute Fortschritte. Das gab die Deutsche Fußball Liga am Freitag bekannt.

Der 51-Jährige hatte am 16. April in seiner Wohnung in Frankfurt/Main eine Gehirnblutung erlitten.

Zunächst war sogar ein Schlaganfall befürchtet worden.

Hieronymus ist seit Februar 2005 bei der DFL und ist auch Mitglied im Vorstand des Liga-Verbandes.

Hieronymus kritisiert Gewerkschafts-Chef

Das könnte Sie auch interessieren
David Alaba mit Bundeskanzler Christian Kern

Österreichs Politiker sind Fußball-Europameister

Mitterlehner gilt als fußballbegeisterter Politiker

Mitterlehner erhält Fußball-Geschenk zum Abschied

Trotz einem Verlust von 369 Millionen Dollar sieht Gianni Infantino keine finanziellen Probleme bei der FIFA

Infantino bezeichnet FIFA-Finanzen als "extrem stabil"


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.