"Torres will in Liverpool bleiben"

Von SPOX
Sonntag, 23.05.2010 | 14:54 Uhr
Fernando Torres schoss in dieser Saison für den FC Liverpool in 34 Pflichtspielen 23 Tore
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham – Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna – Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Indian Super League
Kolkata -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Liverpool hält Torres. Andernfalls kommt Edin Dzeko. James Milner hat die Qual der Wahl und der FC Chelsea will mal wieder auf Shopping-Tour gehen.

Torres will bleiben: Pepe Reina geht fest von einem Verbleib von Fernando Torres beim FC Liverpool aus. "Ich habe mit Fernando über seine Zukunft gesprochen und er hat mir gesagt, dass er bei uns zu bleiben will", wird der Torwart des englischen Rekordmeisters in "The People" zitiert. Sollte Torres Liverpool doch verlassen, wird in englischen Medien über eine Verpflichtung von Edin Dzeko als Ersatz spekuliert.

Reina ist ebenfalls davon überzeugt, dass Rafael Benitez bleibt und die Reds in der nächsten Saison trainieren wird. "Ich bin mir sicher, dass Rafa bei uns bleiben wird. Das ist gut, denn er will in der nächsten Saison zurückschlagen."

Milner will nicht zu ManUtd: James Milner ist in diesen Tagen einer der begehrtesten Spieler der Premier Lague. ManUnited, ManCity und der FC Chelsea sind an einer Verpflichting des 24-Jährigen interessiert. Milner jedoch, möchte laut "News of the World" am liebsten zum FC Liverpool wechseln.

"Er ist in Leeds geboren. Unter keinen Umständen will James für Manchester United spielen", zitiert das Blatt einen Vertrauten aus Milners Umfeld. Villa-Manager Martin O'Neill soll für Milner einen Preis von umgerechnet knapp 46 Millionen Euro verlangen. City soll bereits ein Angebot von fast 23 Millionen Euro plus vier Spieler abgegeben haben. In diesem Deal sollen die Spieler Shaun Wright-Phillips, Stephen Ireland, Micah Richards und Nedum Onuoha eingebunden sein. Milner will seine Entscheidung noch vor der Weltmeisterschaft bekannt geben.

Arteta sehr gefragt: Es gibt kaum ein Gerücht, in dem der Name Manchester City nicht auftaucht. City will dem FC Everton laut "Daily Mail" ein Angebot von gut 22 Millionen Euro für Mikel Arteta machen. Auch Arsenal soll Arteta als möglichen Ersatz für Cesc Fabregas im Auge haben.

Der 28-jährige Spanier verletzte sich im Februar 2009 am Knie und konnte für elf Monate kein Spiel für Everton bestreiten.

Ein Red zu den Blues: Der "Sunday Mirror" berichtet, dass Carlo Ancelotti ein Auge auf Javier Mascherano geworfen hat. Dem Italiener sollen mehrere Millionen zugesichert worden sein um weitere Stars an die Stamford Bridge zu locken.

Es heißt, dass Jon Obi Mikel Ancelotti mit seinen Qualitäten im Mittelfeld nicht wirklich überzeugt und deshalb auf dieser Position nachgebessert werden soll.

Zurück in die Heimat: Der spanische Mittelfeldspieler Fran Merida wechselt vom FC Arsenal zurück in sein Heimatland zu Europa-League-Champion Atletico Madrid. "Seine Entscheidung, bei Atletico zu unterschreiben, hat nur etwas mit dem Sportlichen zu tun. Das Finanzielle hat nichts zur Sache getan", sagte sein Berater Joseba Diaz der "Sun".

Merida kommt ablösefrei zu Atletico und wird einen Fünf-Jahresvertrag unterschreiben. Der Spanier wurde in der Jugend vom FC Barcelona ausgebildet.

Mourinho geht zu Real

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung