Frauenfußball

Hingst: Comeback gegen Schweden

SID
Donnerstag, 08.04.2010 | 13:35 Uhr
Ariane Hingst steht für das Länderspiel gegen Schweden wieder im Kader
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Erstmals seit der EM 2009 steht Ariane Hingst wieder im Kader der Frauen-Nationalmannschaft. Bundestrainerin Silvia Neid präsentierte das Aufgebot für das Spiel gegen Schweden.

Die zweimalige Weltmeisterin Ariane Hingst steht erstmals seit der EM 2009 wieder im Kader der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft.

DFB-Trainerin Silvia Neid berief die wiedergenesene Abwehrspielerin vom 1. FFC Frankfurt in den Kader für das Länderspiel der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am 22. April in Dresden gegen Schweden.

"Ariane hat sehr gewissenhaft an ihrer Genesung gearbeitet. Mal schauen, wie sie sich im Training präsentiert, dann entscheiden wir, ob und wenn ja, wie lange sie gegen Schweden zum Einsatz kommt", sagte Neid.

Hingst, die im EM-Viertelfinale beim 2:1 des DFB-Teams gegen Italien einen Außenmeniskus- und Knorpelschaden im rechten Knie erlitten hatte, hat unter anderem zwei Jahre in Stockholm bei Djurgardens IF in der schwedischen Liga gespielt.

Auch Bresonik und Laudehr zurück im Kader

Neben Hingst gehören auch Linda Bresonik und Simone Laudehr wieder zum Aufgebot. Die beiden Mittelfeldspielerinnen des FCR Duisburg hatten zuletzt beim Algarve Cup verletzungsbedingt gefehlt.

"Für die WM im kommenden Jahr brauchen wir einen ausgeglichen besetzten Kader - und das auf höchstem Niveau. Je mehr Alternativen wir haben, desto besser ist es für uns", sagte Neid.

Der Kader der DFB-Elf für das Länderspiel gegen Schweden im Überblick:

Tor: Nadine Angerer (1. FFC Frankfurt), Ursula Holl (FCR Duisburg)

Abwehr: Saskia Bartusiak, Ariane Hingst (beide 1. FFC Frankfurt), Babett Peter, Bianca Schmidt (beide Turbine Potsdam), Annike Krahn (FCR Duisburg), Sonja Fuss (1. FC Köln)

Mittelfeld: Linda Bresonik, Simone Laudehr, Alexandra Popp (alle FCR Duisburg), Melanie Behringer (Bayern München), Kim Kulig (Hamburger SV), Kerstin Garefrekes (1. FFC Frankfurt), Fatmire Bajramaj (Turbine Potsdam)

Angriff: Inka Grings (FCR Duisburg), Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt), Anja Mittag (Turbine Potsdam), Celia Okoyino da Mbabi (SC Bad Neuenahr), Martina Müller (VfL Wolfsburg)

Alle News und Infos zum Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung