Freitag, 09.04.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Ganz Istanbul jagt Kevin Kuranyi

Die drei großen Klubs aus Istanbul sollen allesamt an einer Verpflichtung von Kuranyi interessiert sein (11.55 Uhr). In der Schweiz soll in der kommenden Saison der TV-Beweis eingeführt werden (10.23 Uhr). Englische Medien berichten über ein Interesse von Manchester City an Ivica Olic (9.20 Uhr). Tottenham soll an Guti dran sein (9.08 Uhr) und die Mainzer versprechen Jürgen Klopp eine erfolglose Rückkehr an alte Wirkungsstätte (9.03 Uhr).

Kevin Kuranyi erzielte in der laufenden Spielzeit bereits 18 Tore für Schalke 04
© Getty
Kevin Kuranyi erzielte in der laufenden Spielzeit bereits 18 Tore für Schalke 04

Aufgrund technischer Probleme gibt es ein neues Ticker-Dokument. Mehr News und Gerüchte des Tages gibt es im zweiten Teil des Tickers. Hier geht's lang.

12.34 Uhr: Danke an Flokke. Liverpool-Keeper Pepe Reina hat seinen Kontrakt bei den Reds verlängert und einen neuen Sechs-Jahresvertrag unterschrieben. "Meine Familie und ich sind hier sehr glücklich", erklärte Reina. "Für Liverpool zu spielen, ist etwas ganz besonderes".

12.22 Uhr: Bayern-Manager Uli Hoeneß sieht harte Zeiten auf den englischen Fußball zukommen. Warum er englischen Teams in Zukunft in der Champions League keine großen Erfolge mehr zutraut, erfahrt ihr hier.

12.11 Uhr: Valencia schimpft über Schiri Meyer: Nach dem Europa-League-Aus gegen Atletico Madrid sind Spieler und Verantwortliche vom FC Valencia sauer auf Schiedsrichter Florian Meyer. Der verwehrte Valencia nämlich einen glasklaren Elfmeter, als Juanito Nikola Zigic eindeutig im Sechzehner festhielt. "Wir sind sehr wütend. Wir kamen, um zu gewinnen. Wir haben nicht alle Chancen genutzt, die wir hatten, aber letztendlich war es der Elfmeter, den der Schiedsrichter nicht gepfiffen hat", erklärt Zigic sauer und fügt hinzu: "Ich habe noch nie so ein klares Foul gesehen. Der Schiri hat einen Fehler gemacht". Trainer Unai Emery glaubt sogar, im Gesicht von Meyer hinterher "Schamesröte" gesehen zu haben.

Die Titelseite der "Fanatik"
Die Titelseite der "Fanatik"

11.57 Uhr: Ganz Istanbul jagt Kevin Kuranyi! Das vermeldet zumindest die größte türkische Sporzeitung "Fanatik" auf ihrer Titelseite. Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray sollen demnach großes Interesse an einer Verpflichtung des Schalker Angreifers, der zum Saisonende ablösefrei die Knappen verlassen darf, haben. Die Kontaktaufnahme zu den Beratern soll bereits erfolgt sein. Laut "LigTV" weilt Besiktas-Präsident Yildirim Demirören sogar schon in Deutschland, um die Verhandlungen höchstpersönlich zu führen. Für einen Wechsel in die Türkei sprechen wohl die steuerlichen Vorteile: Das Gehalt gibt es Netto, die Steuern übernehmen die Vereine! Klingt verlockend, oder nicht?

11.37 Uhr: Ultimatum an die Ukraine: Wegen des Rückstandes bei den Vorbereitungen für die EM 2012 erhöhte UEFA-Präsident Michel Platini nun den Druck: "Wir können keine Zeit mehr verlieren. Die Ukraine hat zwei Monate Zeit, deutliche Fortschritte zu zeigen". Immer gelobte der Co-Organisator der EM 2012 sofort Besserung: "Präsident Janukowitsch hat mir garantiert, dass die Arbeiten gemacht und rechtzeitig fertig werden", erklärte Platini.

11.25 Uhr: @Brian1: Soeben ist eine frisch gebackene Hoffenheim-Story vom Kollegen Gruber online gegangen. Auch ein möglicher Abgang von Timo Hildebrand wird darin thematisiert. Viel Spaß beim Lesen, zum Artikel geht's hier lang.

11.18 Uhr: Apropos Bayern: Nach dem Wahnsinns-Spiel im Old Trafford und dem Einzug ins Halbfinale warnen die Roten davor, Gegner Olympique Lyon zu unterschätzen: "Lyon ist gefährlicher und stärker als Manchester United", prophezeit Mark van Bommel. Und Keeper Hans-Jörg Butt legt nach: "Lyon ist eine unglaublich Champions-League-erfahrene Mannschaft." Wo sind die Bayern-Fans unter den mySPOX-Usern? Seht Ihr Lyon auch so stark?

11.08 Uhr: Die "Bild"-Zeitung geht mal wieder in die Vollen. Im Zusammenhang mit einem möglichen Wechsel von Edin Dzeko zum FC Bayern hat die "Bild" ein interessantes Tauschgeschäft vorgeschlagen. Weil die Münchner nach dem 35-Millionen-Gomez-Transfer wohl kaum die von Wolfsburg geforderten 40 Millionen für Dzeko hinblättern wollen, könnte man doch einfach ein paar erfolglose Bayern-Bankdrücker abschieben. Zum Beispiel Miroslav Klose und Anatolji Timoschtschuk. Dann noch 20 Millionen draufpacken und fertig ist der Dzeko-Tausch. Was haltet Ihr davon? Klingt doch interessant.

Tickerer: Daniel Reimann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.