SPOX-Elf - 31. Spieltag

Lutscher und die Zauber-Bayern

Von SPOX
Sonntag, 18.04.2010 | 19:49 Uhr
Die Bayern-Spieler dominieren nach dem 7:0 gegen Hannover die Top-11 des Spieltags
© spox
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Die Spieler des FC Bayern dominieren die SPOX-Elf des 31. Spieltages. Alle drei Top-Teams der Liga haben einen Spieler vertreten, aber auch zwei Mainzer schafften an diesem Spieltag den Sprung in die Mannschaft

Heinz Müller (FSV Mainz 05): Hielt alles, was er halten musste und noch mehr. In der einzigen kritischen Phase im Spiel gegen den HSV behielt er die Übersicht und parierte innerhalb weniger Minuten gegen Trochowski, Tesche und Berg ganz stark. Ansonsten räumte alle langen Bälle der Hamburger ab und gab seiner Mannschaft Sicherheit.

Diego Contento (FC Bayern München): Der Linksfuß machte eine tolle Partie und spielte auf dem linken Flügel sehr aktiv. Er ging weite Wege, war oft am Ball und hielt Ribery den Rücken frei. Bereitete den ersten Treffer mit einer schönen Flanke vor.

Matthieu Delpierre (VfB Stuttgart): Der Kapitän machte ein gutes Spiel, bestach durch eine starke Zweikampfführung und ließ in der Abwehr nichts zu. Eröffnete das Spiel der Schwaben immer wieder mit klugen Pässen.

Bo Svensson (FSV Mainz 05): Spielte wie immer eine grundsolide Partie und ließ hinten nichts anbrennen. Erstickte die Hamburger Angriffsbemühungen schon im Keim. Extrem zweikampfstark gegen Berg und van Nistelrooy.

Philipp Lahm (FC Bayern München): Machte einst Franck Ribery auf der linken Seite zu einem Weltklassemann. Auf der rechten Seite profitiert nun Arjen Robben von Lahm. Auch hinten war Lahm eine Bank und unterband jegliches Hannoveraner Angriffsspiel.

Ivan Rakitic (FC Schalke 04): Nicht nur wegen seiner zwei Treffer ständiger Unruheherd. Leitete mit seinen klugen Pässen und tollen Standards etliche Chancen ein. Sein Weitschuss-Tor war schlichtweg einen Augenweide.

Torsten Frings (Werder Bremen): Frings, Spitzname Lutscher, war bester Bremer in Wolfsburg und hatte die meisten Ballkontakte. Übernahm beim Elfmeter wie gewohnt Verantwortung und zeigte beim zweiten Treffer ungeahnte technische Qualitäten.

Zoran Tosic (1. FC Köln): Ganz starke Vorstellung, die mit zwei Toren gekrönt wurde. Immer anspielbar, immer unterwegs, viele gute Pässe - harmonierte sehr gut mit Podolski. Beide Tore technisch stark - wohl Bambis (Spitzname) bestes Spiel für den 1. FC Köln.

Arjen Robben (FC Bayern München): Ohne Worte. Sein Dreierpack sagt alles. Dazu noch eine Vorlage. Hatte unglaublich viel Spaß am Fußball spielen. Egal wen Slomka links hinten reinstellte, Robben machte seinen Gegenspieler zur Lachnummer. Bemerkenswert sein Lupfer-Tor zum 2:0. Schlicht überirdisch.

Ivica Olic (FC Bayern München): Er brachte Bayern mit dem 1:0 auf die Siegesstraße. Ackerte, schaffte Räume für Müller und traf doppelt. Auch er hat dazu noch eine Torvorlage auf dem Konto. Stellt 30-Millionen-Einkauf Gomez immer mehr in den Schatten.

Cacau (VfB Stuttgart): War mit zwei Treffern Matchwinner gegen Bayer. Erzielte die letzten drei Tore des VfB - machte dadurch mal kurz sechs Punkte klar und hielt den VfB auf Europa-Kurs. Starke Leistung.

Bundesliga: Der 31. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung