"Schiri" zum dritten Mal in drei Jahren gesperrt

SID
Mittwoch, 10.03.2010 | 12:38 Uhr
Dimitar Telkiyski von Levski Sofia bekam es mit einem außergewöhnlichen Schiedsrichter zu tun
© Getty
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

In Bulgarien ist der Schiedsrichter Angel Angelow zum dritten Mal innerhalb der letzten drei Jahre vom Verband gesperrt worden. Der Unparteiische muss nun vier Runden aussetzen.

Zum dritten Mal binnen drei Jahren ist der bulgarische Schiedsrichter Angel Angelow vom nationalen Verband BFU gesperrt worden.

Der Referee wurde für vier Runden aus dem Verkehr gezogen, nachdem Angelow am vergangenen Wochenende beim 3:1-Sieg von Lewski Sofia gegen Minijor Pernik in der Schlussphase beim Stand von 1:1 einen umstrittenen Strafstoß für die Platzherren gegeben und einen weiteren Spieler der bereits dezimierten Gäste wegen Protesten vom Platz gestellt hatte.

Für Angelow bedeutet die Suspendierung schon die dritte Zwangspause. Bereits 2007 war der Unparteiische wegen schwacher Leistungen für vier Spiele gesperrt worden, ehe die BFU Angelow im Vorjahr wegen Vorwürfen der Parteinahme zugunsten von Erstligist ZSKA Sofia vorübergehend sogar von der Schiedsrichter-Liste strich.

Alles zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung