Ralf Minge ist neuer Trainer der U-20-Junioren

SID
Dienstag, 23.02.2010 | 14:41 Uhr
Ralf Minge (l.) und DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach
© sid
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der DFB hat einen neuen Trainer für seine U-20-Nationalmannschaft gefunden. Ex-Profi Ralf Minge übernimmt für vorerst zwei Jahre das Team des zur U 19 gewechselten Horst Hrubesch.

Ex-Profi Ralf Minge wird neuer Trainer der U-20-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der 49-Jährige unterschrieb am Dienstag in Frankfurt/Main einen ab dem 1. März geltenden Zweijahresvertrag bis 2012.

Die Stelle war vakant, seitdem U-20-Coach Horst Hrubesch im Herbst vergangenen Jahres die U19 des zum Bundesligisten VfL Bochum gewechselten Heiko Herrlich übernommen hatte.

Minge war zuletzt bis April 2009 als Sportdirektor bei der SG Dynamo Dresden tätig. Zuvor arbeitete er bei mehreren Vereinen, unter anderem war Minge von 2000 bis 2005 bei Bayer Leverkusen als Leiter des Nachwuchs-Leistungszentrums tätig.

"Fantastisches Betätigungsfeld"

"Ralf Minge hat in seiner bisherigen Karriere, beispielsweise in Leverkusen, tiefe Spuren hinterlassen. Mein Freund Rudi Völler hat uns zu dieser Verpflichtung gratuliert. Das spricht für sich", sagte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

Minge freut sich auf seine neue Aufgabe beim DFB: "Die Altersklasse U 20 ist für mich ein fantastisches Betätigungsfeld. Hier kann ich meine bisherigen Erfahrungen optimal einbringen", erklärte der frühere Profi von Dynamo Dresden. In 222 DDR-Oberliga-Spielen erzielte der Angreifer 103 Tore.

Zwei Meisterschaften und vier Pokalsiege sammelte Minge mit Dynamo. Für die Auswahl der DDR erzielte er in 36 Begegnungen acht Treffer. Von 2006 bis 2007 war Minge Assistenztrainer von Klaus Toppmöller in Georgien und betreute die dortige U-21-Nationalmannschaft.

Alles zu den DFB-Teams

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung