Frauen-Fußball

Drei Spiele des 1. FFC Frankfurt verlegt

SID
Dienstag, 19.01.2010 | 17:11 Uhr
Birgit Prinz spielt seit 2002 für den 1. FFC Frankfurt
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Aus unterschiedlichen Gründen hat der DFB die Partien des 1. FFC Frankfurt vom 12., 13. und 14. Spieltag vorverlegt.

Aus unterschiedlichen Gründen sind drei Spiele von Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt vorverlegt worden.

Das für Sonntag, 7. Februar, angesetzte Bundesliga-Nachholspiel des 12. Spieltags zwischen dem FFC und dem VfL Wolfsburg wurde wegen einer Zusammenfassung im Hessischen Rundfunk vom Deutschen Fußball-Bund um einen Tag (DFB) auf Samstag, den 6. Februar, vorverlegt.

Auch das zweite Bundesligaspiel des 1. FFC Frankfurt im neuen Jahr wird einen Tag früher ausgetragen. Bei der Partie des 13. Spieltags treten die Hessinnen nun am 13. Februar beim 1. FC Saarbrücken an.

Grund für die Verlegung des kompletten Spieltags ist die Freistellung der Nationalspielerinnen für das Länderspiel gegen Nordkorea am 17. Februar in Duisburg. Aufgrund der Teilnahme der U-20-Frauennationalmannschaft am internationalen Turnier in La Manga/Spanien findet zudem die Partie des 14. Spieltags zwischen dem 1. FFC und dem SC Freiburg schon am Samstag, dem 20. Februar, im Frankfurter Stadion am Brentanobad statt.

Babette Peter Spielerin der Hinrunde

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung