Luca Toni: "Ich werde es schaffen"

SID
Sonntag, 27.12.2009 | 11:49 Uhr
Stürmerstar Luca Toni schoss 38 Bundesliga-Tore für den FC Bayern München
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Ein Wechsel von Luca Toni zum AS Rom rückt offenbar immer näher. "Es ist noch nicht fix, aber ich will zum AS Rom wechseln und ich werde es schaffen," meinte der Bayern-Stürmer.

Der Abschied des Weltmeisters Luca Toni vom Rekordmeister Bayern München wird immer konkreter.

Der Stürmerstar bestätigte am Sonntag erstmals Verhandlungen mit dem italienischen Erstligisten AS Rom. "Es ist noch nicht fix, aber ich will zum AS Rom wechseln und ich werde es schaffen", sagte Toni zu "Gazzetta dello Sport".

Anfang Januar soll der Wechsel erfolgen. Die Roma ist anscheinend bereit, Toni bis zum Saisonende ein Nettogehalt von 1,8 Millionen Euro zu zahlen. Dies sind circa 600.000 Euro weniger, als er bei den Bayern kassiert hätte. Der 32-Jährige soll einen Vertrag bis 2012 erhalten.

Toni scheut Konkurrenzkampf

Auch der italienische Meister Inter Mailand hatte Interesse an einer Verpflichtung Tonis signalisiert, doch offensichtlich scheut der Weltmeister die prominente Konkurrenz.

"Toni hat Lust auf einen Neuanfang. Für ihn ist das Wichtigste, regelmäßig zu spielen", sagte sein Berater Tullio Tinti.

Toni will beim dreimaligen Europapokalsieger seine Chancen verbessern, als Stammspieler der Nationalmannschaft zur WM-Endrunde in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) zu fahren.

Totti wartet auf Toni

In Rom wird er schon von Superstar Francesco Totti erwartet. "Luca ist ein solider und zuverlässiger Stürmer. Er ist der Weltmeister, den wir brauchen. Der Klub wird uns im Januar ein schönes Geschenk machen", schrieb Totti auf seiner Internetseite.

Bayern München wird Toni keine Steine in den Weg legen.

"Wir sind bereit, ihn kostenlos auszuleihen oder abzugeben", erklärte der neue Präsident Uli Hoeneß.

Luca Toni im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung