Fussball

FCR Duisburg schüttelt Frankfurt ab

SID
Sonntag, 11.10.2009 | 15:02 Uhr
Schoss bisher die Hälfte aller Duisburger Tore: Inka Grings
© sid

Nach einem 6:0 in Jena grüßt der FCR Duisburg in der Frauen-Bundesliga mit voller Punktzahl von der Tabellenspitze. Frankfurt verlor durch ein 2:3 gegen München die "weiße Weste".

Europapokalsieger FCR Duisburg hat sich am vierten Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga zum alleinigen Tabellenführer aufgeschwungen.

Duisburg wahrte durch ein 6:0 (3:0) beim USV Jena seine weiße Weste und profitierte zugleich vom 2:3 (0:1) des 1. FFC Frankfurt gegen Bayern München.

Grings baut Führung aus

Mit ihren Saisontreffern Nummer sieben und acht baute EM-Torschützenkönigin Inka Grings ihre Führung in der Torschützenliste weiter aus.

München gewann vor 2580 Zuschauern in Frankfurt durch zwei Tore von Mandy Islacker (36. und 68.) sowie einem Treffer von Julia Simic (57.). Dem 1. FFC gelang durch Laura Del Rio (60.) und Birgit Prinz (82.) nur zweimal der Anschlusstreffer.

Bayern, Duisburg und Potsdam im Achtelfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung