RasenBallsport Leipzig gewinnt 5:0

SID
Freitag, 31.07.2009 | 20:50 Uhr
RasenBallsport Leipzig will langfristig in der Bundesliga spielen
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der mit dem langfristigen Ziel Bundesliga-Aufstieg gegründete RasenBallsport Leipzig hat sein erstes Pflichtspiel in der ersten Runde des sächsischen Landespokals gewonnen.

 

Vor 2.321 Zuschauern im Markranstädter Stadion am Bad besiegte der Fünftligist den eine Klasse tiefer spielenden VfK Blau-Weiß Leipzig mit 5:0 (3:0). Der Sechstligist hatte aus Sicherheitsgründen sein Heimrecht abtreten müssen.

In der Oberliga gegen den FC Sachsen

In der 5.500 Zuschauer fassenden Heimstätte der Roten Bullen vor den Toren der Stadt ging die Partie reibungslos über die Bühne.

In der in einer Woche beginnenden Oberliga-Saison trifft RB, vom österreichischen Getränkehersteller Red Bull finanziert, auch auf die Leipziger Traditionsvereine FC Sachsen und 1. FC Lok. Möglicherweise werden dann diese Partien im WM-Stadion von Leipzig ausgetragen.

Leipzig holt Neuhaus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung