Georg Koch fordert drastische Strafen

SID
Donnerstag, 19.03.2009 | 15:06 Uhr
Georg Koch fordert Gefängnisstrafen für Feuerwerks-Werfer
© sid
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Nachdem Georg Koch seine Karriere auf Grund einer Knallkörper-Attacke beenden musste, fordert er härtere Strafen. Das Aussprechen von Stadionverboten sei zu gering.

Nachdem ihn eine Knallkörper-Attacke zum Karriere-Ende gezwungen hat, fordert der ehemalige Bundesliga-Torhüter Georg Koch drastische Strafen für das Werfen von Feuerwerkskörpern.

Nur Gefängnisstrafen geeignet

"Wer solche Gegenstände auf das Spielfeld wirft, riskiert damit Menschenleben. Ich kann wegen dieser Idioten nicht mehr Fußball spielen, was mein Leben war. Da ist eine Bestrafung durch ein Stadionverbot viel zu gering", sagte Koch im Interview mit der "Welt".

Lediglich Gefängnisstrafen seien geeignet, Nachahmer abzuschrecken: "Die Politik muss die gesetzlichen Voraussetzungen dafür schaffen, dass diese Leute eingesperrt werden können."

Koch, der insgesamt 213 Bundesliga-Spiele für Fortuna Düsseldorf, Arminia Bielefeld, den 1. FC Kaiserslautern und den MSV Duisburg absolviert hat, klagt nach einer Knallkörper-Attacke im Wiener Derby Rapid gegen Austria vor sieben Monaten bis heute über Gleichgewichtsstörungen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung