Deutschland testet beim Algarve-Cup

SID
Freitag, 28.11.2008 | 13:52 Uhr
Deutschlands Fußball-Frauen wollen beim Algarve-Cup wieder jubeln
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Beim 16. Algarve-Cup treffen die deutschen Fußballerinnen im März auf Schweden, China und Finnland. Das Turnier ist der letzte Test vor der Europameisterschaft in Finnland.

Deutschlands Fußball-Weltmeisterinnen treffen in der Vorrundengruppe A des 16. Algarve-Cups 2009 (4. bis 11. März) in Portugal auf Schweden, China und Finnland.

Das traditionelle Turnier dient dem Team von DFB-Trainerin Silvia Neid als Gratmesser auf dem Weg zur Europameisterschaft 2009 (23. August bis 10. September) in Finnland. In der Gruppe B messen sich Olympiasieger USA, Dänemark, Norwegen sowie Island.

Rekordsieger Deutschland, der sich mit acht Siegen in acht Spielen (34:1 Tore) souverän für die EM qualifiziert hatte, hat insgesamt sechs der bisherigen neun Europameisterschaften gewonnen. Zuletzt holte die DFB-Auswahl vier EM-Titel in Folge.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung