Deutsche U 20 setzt sich gegen Kanada durch

SID
Freitag, 28.11.2008 | 11:49 Uhr
Die deutschen U-20-Frauen siegten gegen Kanada und müssen nun gegen Brasilien ran
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Bei der U-20-WM der Frauen in Chile kam die deutsche Mannschaft im letzten Gruppenspiel zu einem verdienten 2:1-Erfolg gegen Kanada und steht somit im Viertelfinale.

Die titelambitionierten U-20-Juniorinnen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben bei der WM in Chile das Viertelfinale erreicht.

Das Team von DFB-Trainerin Maren Meinert besiegte zum Abschluss der Vorrunde Kanada in Coquimbo mit 2:1 (0:0) und sicherte sich den zweiten Platz in der Gruppe C.

Deutschland jetzt gegen Brasilien

Am Montag trifft der Europameister in der Runde der letzten Acht im "German Becker"-Stadion in Temuco auf Brasilien.

"Das erste Ziel haben wir erreicht. Jetzt spüre ich eine ganz besondere Vorfreude auf das Spiel gegen die Brasilianerinnen. Sie haben verdient ihre Gruppe gewonnen, aber wir haben die Mittel, um die Partie für uns zu entscheiden", meinte Meinert voller Zuversicht.

Zuvor hatte die DFB-Equipe gegen die Demokratische Republik Kongo mit 5:0 gewonnen, dann allerdings mit dem 1:2 gegen Japan einen Rückschlag erlitten.

Spannung in der Schlussphase

Für die Entscheidung im Duell mit Kanada sorgte die eingewechselte Lisa Schwab (1. FC Saarbrücken) mit ihrem Treffer zum 2:1 in der 90. Minute.

Zuvor hatte Bianca Schmidt (Turbine Potsdam) die Meinert-Elf per Kopf (77.) nach einer Ecke von Katharina Baunach (Bayern München) in Führung gebracht. Allerdings konnten die Kanadierinnen durch Monica Lam-Feist (81.) noch einmal ausgleichen.

Maren Meinert erleichtert

"Ich bin erleichtert. Meine Mannschaft hat 90 Minuten lang gekämpft und eine gute Leistung gegen einen läuferisch starken Gegner gezeigt," sagte die zufriedene Bundestrainerin.

"Wir hatten viele Torchancen, haben daraus aber leider nur zwei Tore gemacht", erklärte Meinert weiter und forderte mit Blick auf den Klassiker gegen Brasilien: "An der Chancenauswertung müssen wir noch arbeiten."

Wie weit kommt die U 20 bei der WM? Jetzt unterwegs top-informiert sein!

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung