Fussball

DFB und DFL werben gemeinsam für Fairplay

SID
Dienstag, 16.09.2008 | 14:15 Uhr
DFB, DFL, Zwanziger, Rauball
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Gemeinsam für Fairplay: Dazu haben der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) bundesweit alle Spieler, Schiedsrichter, Fans und Offiziellen für den 12. FIFA-Fairplay-Tag vom 20. bis 28. September aufgerufen.

"Unter dem Banner des Fußballs und des Fairplay möchte die Fußballfamilie deshalb den Weltfriedenstag begehen", teilte der DFB am Dienstag in Frankfurt/Main mit.

Der Weltfriedenstag der Vereinten Nationen (21. September) rufe alle Nationen und Völker dazu auf, Konflikte weltweit ruhen zu lassen.

Fairplay als Vorbild für den Nachwuchs

"Fairplay ist für unseren Sport und seine Akteure grundlegend. Wir müssen das Fairness-Gebot hochhalten und seine Gültigkeit für alle zukünftigen Generationen sichern. Wir rufen die Fußballfans in Deutschland dazu auf, mit uns den FIFA-Fairplay-Tag und den Weltfriedenstag zu begehen", betonte DFB-Präsident Theo Zwanziger in der Mitteilung.

Spieler, Trainer und Verantwortliche der Klubs in der Bundesliga und 2. Bundesliga würden dabei auch eine verantwortungsvolle Vorbildfunktion für den Nachwuchs übernehmen.

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter verwies dabei auf die "eminent wichtige Rolle von Fairness im Sport und die Notwendigkeit, Fairplay im Sport ­ insbesondere bei Kindern ­ zum Durchbruch zu verhelfen".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung