Bundesliga-Favoritinnen weiter siegreich

SID
Sonntag, 14.09.2008 | 15:28 Uhr
Frauen-Fußball, 1. FFC Frankfurt, Birgit Prinz
© Getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Die Meisterschaftsfavoriten der Frauenfußball-Bundesliga haben sich auch am zweiten Spieltag keine Blöße gegeben, Aufsteiger USV Jena wartet noch immer auf den ersten Punktgewinn.

Dabei führte Jena am Sonntag dank eines Tores von Ivonne Hartmann bei Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt sogar mit 1:0, musste sich am Ende aber 1:4 (1:1) geschlagen geben.

Der Meisterschafts-Zweite FCR Duisburg vergab fast noch den Sieg: Die Mannschaft von Trainerin Martina Voss kam trotz einer 4:0-Führung beim Hamburger SV nur mit Mühe zu einem 4:3 (3:0)-Erfolg.

Frankfurt weiter an der Spitze

Frankfurt bleibt nach zwei Siegen in zwei Spielen Tabellenführer, punktgleich vor dem FC Bayern München und Duisburg. Die Bayern-Frauen besiegten am Sonntag die SG Essen-Schönebeck mit 2:0 (1:0).

In den weiteren Partien unterlag der SC Freiburg Turbine Potsdam mit 0:1 (0:0), Aufsteiger Herforder SV feierte beim 2:0 (1:0) gegen den punktlosen TSV Crailsheim den ersten Saisonerfolg.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung