Montag, 04.08.2008

Fußball

Stadien-Inspektion für Frauen-WM 2011 gestartet

Sinsheim - Mit einem Besuch der Stadion-Baustelle in Sinsheim hat das Organisations- komitee der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 seine Besichtigungstour durch die elf Bewerberstädte gestartet.

Hoffenheim, Baustelle, Frauen-WM
© Getty

"Mit der Inspektionsreise hat gewissermaßen der Endspurt innerhalb der Auswahl der künftigen WM-Spielorte begonnen. Insgesamt haben FIFA und OK bei der Stadionauswahl, ähnlich wie im Vorfeld der WM 2006, die Qual der Wahl", sagte OK-Delegationsleiter Ulrich Wolter in Sinsheim.

Am 30. September soll in Berlin bekanntgegeben werden, in wie vielen und in welchen Spielorten die Endrunde der Frauen-WM vom 26. Juni bis 17. Juli 2011 stattfindet.

 "Sinsheim liegt gut im Zeitplan"

Mit der Besichtigungstour wollen sich die Experten des OK einen genauen Eindruck von den Stadion-Projekten in Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Dresden, Frankfurt, Leverkusen, Magdeburg, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg verschaffen.

"Sinsheim liegt gut im Zeitplan, die Fans in der Region können sich jetzt schon auf ein fantastisches Stadion freuen", sagte Wolter am Ende des Besuchs in Nordbaden, wo bis zum Beginn der Rückrunde der Männer-Bundesliga die künftige Spielstätte von Aufsteiger 1899 Hoffenheim entsteht. Die nächsten Stationen für die OK-Experten sind Augsburg und Dresden.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.