UI-Cup

VfB bestreitet UI-Cup-Hinspiel am 19. Juli

SID
Montag, 14.07.2008 | 16:33 Uhr
Fußball, Bundesliga, VfB Stuttgart, Armin Veh
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Stuttgart - Der VfB Stuttgart bestreitet das Hinspiel im UI-Cup beim russischen Vertreter Saturn Ramenskoje am 19. Juli um 16 Uhr (MESZ). Das gab der Bundesligist bekannt.

Das Rückspiel gegen den aktuellen Tabellen-Zwölften der ersten russischen Liga ist für den 27. Juli (18.00) in Stuttgart angesetzt. Der Auftritt im etwa 60 Kilometer von Moskau entfernten Ramenskoje ist drei Wochen nach Trainingsstart das erste VfB-Saison-Pflichtspiel.

"Das ist ein richtig guter Gegner - zum falschen Zeitpunkt", sagte VfB-Trainer Armin Veh über Ramenskoje, das sich durch ein 7:0 und 1:1 gegen Etzella Ettelbrück aus Luxemburg für die dritte UI-Cup-Runde qualifiziert hat.

Ohne deutsche Nationalspieler 

Bis zum Erreichen der ersten UEFA-Cup-Runde müssten die Schwaben danach noch eine weitere Aufgabe mit Hin- und Rückspiel in der Qualifikation zum UEFA-Pokal überstehen. Die Stuttgarter hatten in der vergangenen Saison als Bundesliga-Sechster die direkte Qualifikation für das europäische Geschäft verpasst.

Der VfB bricht am 18. Juli zur UI-Cup-Reise nach Osteuropa auf, allerdings ohne die deutschen Nationalspieler Mario Gomez, Thomas Hitzlsperger und Jens Lehmann. Das Trio steigt erst am Wochenende im Trainingslager in Going/Österreich in die Saisonvorbereitung ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung